Jung und lebendig: 30 junge Ordensleute bei den Borromäerinnen in Wien

junge Ordensleute 120Austausch und gemeinsames Beten: Am 1. Mai waren 30 junge Ordenschristen bei den Borromäerinnen in Wien zu Gast. Die 30 Ordensleute aus 13 Orden und Gemeinschaften trafen sich am 1. Mai bei den Barmherzigen Schwestern vom heiligen Karl Borromäus im 18. Wiener Gemeindebezirk.

Nach einer Hausführung durch das Pflegeheim und den Garten war viel Zeit für den Austausch bei Kaffee und Kuchen. Anschließend spazierten sie über den Türkenschanzpark zur Weinhauser Kirche, wo das Treffen mit einer Maiandacht und der Vesper abgeschlossen wurde. Die weiteste Anreise hatten die Novizinnen und Postulantinnen der Marienschwestern aus Vorau in der Steiermark. Das nächste Treffen ist am 8. Oktober 2017 nachmittags im Stift Göttweig vorgesehen.

junge Ordensleute 2 450 (c) Peter Rinderer

Die „Junge-Ordens-Leute-Treffen“ (kurz JOLT) sind ein informelles Netzwerk junger Ordenschristen für Wien und Umgebung. Zwei Mal pro Jahr lädt eine der beteiligten Ordensgemeinschaften zu einem Nachmittagstreffen ein. Im Mittelpunkt steht der Austausch und das gemeinsame Gebet.

junge Ordensleute 450

 (c) Peter Rinderer

Boromäerinnen Wien

[msc]

 

FremdesBereichert HP LinkFoto 180

5vor12 180

bischofshofen 180

p.ferdinand congo 180