Kardinal König Haus erhält 2018 neuen Direktor

prassl 120Mit 1. Jänner 2018 wird der derzeitige Leiter des Collegiums Canisianum in Innsbruck, P. Friedrich Prassl SJ, die Leitung des Kardinal König Hauses in Wien übernehmen. Er folgt in dieser Funktion P. Christian Marte SJ nach, der das Haus seit 1. August 2008 leitet.

Nach neun Jahren wird P. Christian Marte die Führung des Bildungshauses der Jesuiten und der Caritas der Erzdiözese Wien mit Jahresende an P. Friedrich Prassl übergeben.
P. Friedrich Prassl SJ, geb. 1964 in Bad Radkersburg, absolvierte nach der Matura in Graz und dem EF-Militärdienst eine Ausbildung zum Touristikkaufmann. Nach Arbeitstätigkeiten in Lausanne, Zürich und Toronto trat er 1992 in das Priesterseminar Graz ein. 1995 begann er nach einem Studienjahr in Fribourg das Noviziat der Jesuiten. Seine philosophischen und theologischen Studien in Graz, Fribourg, München und Innsbruck schloss er 2001 mit dem Magister ab. 2002 wurde er in Innsbruck zum Priester geweiht. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Subregens, Studienpräfekt und Ökonom im Collegium Canisianum erlangte er 2008 an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom das Lizentiat in Spiritualität. Seit 2010 leitet er das Internationale Theologische Kolleg Canisianum in Innsbruck, ein internationales theologisches Kolleg, in dem 40 Priester aus 13 Ländern ihr Doktorats-Studium absolvieren.

[hw]

 

 

 

ErfahrungBildet 180 180

wels180

pkerfahrungbildet180

helferinnen180