Laufen, damit das Leben junger Menschen gelingt

ghana 120Die Schulgemeinschaft des Don Bosco Gymnasiums Unterwaltersdorf setzte  zum Schulschluß ein sportliches Zeichen der Solidarität. 5.000 EUR Reingewinn konnten für ein Straßenkinderprojekt in Tema in Ghana  "erlaufen" werden. Als Gast war Bruder Günter Mayer beim Lauf mit dabei.

Für die gute Sache liefen die Schülerinnen und Schüler unzählige Runden auf dem großen Sportplatz. Der Rekord waren 34 von einem Schüler. Die Lehrerinnen und Lehrer unterstützten die Aktion ebenfalls und am Start stand auch Schuldirektorin Beatrix Dillmann. An der Spitze der sportlichen Salesianer war Hausdirektor Pater Hans Randa, der meinte: „Alle an den Start. Ich laufe und alle überholen mich.“ Das Kinderschutzzentrum Tema hilft Kindern, die keinen sicheren Zufluchtsort und auch keinen Zugang zu Bildung haben. Viele leben auf der Straße und werden Opfer von Gewalt, sexuellem Missbrauch und Menschenhandel. 

Solidarität zum Olympic Day

Passenderweise fand der Spendenlauf am «Olympic Day» statt. Das Don Bosco Gymnasium ist als «Coubertin-Schule» Teil des weltweiten Netzwerkes, das die Olympischen Werte wie Fair Play, Respekt, Freundschaft, Solidarität und die Freude an der Bewegung fördert. Von 19. -26. August werden sieben Jugendliche des Don Bosco Gymnasiums am Internationalen Jugendforum, diesmal in Estland teilnehmen. 

[fk]

 

 

ErfahrungBildet 180 180

wels180

pkerfahrungbildet180

helferinnen180