Events im Quo Vadis im Februar 2017

quo vadis logoAuch für die zweite Februarhälfte hat das Begegnungszentrum »Quo vadis?« zahlreiche interessante Veranstaltungen geplant. Neu ist »Mittwoch ist Ordenstag - die andere Mittagspause« - die Atempause wird von unterschiedlichen Ordensleuten gestaltet. Anschließend freuen wir uns, wenn Sie auf einen Imbiss dableiben und wir miteinander ins Gespräch kommen können. Der Valentinstag ist auch heuer wieder ein Fixpunkt - biblisch, betend, musikalisch wird der Liebe (Gottes) nachgespürt. Das Team des »Quo vadis?« freut sich auf Ihren Besuch.

Weiterlesen...

Fasten in Ordenshäusern

2017 02 10 kloesterreich 120Viele Ordenshäuser in Österreich bieten als Vorbereitung auf das Osterfest Fasten- und Erholungswochen an. Die Begleitung durch Ordensleute und/oder Fastentrainer macht dieses Fasten intensiv erlebbar. Meditationen, spirituelle Impulse, Achtsamkeitsübungen und traditionelles Fastenwissen runden das Angebot ab. Echte Gesundheitsspezialisten finden sich zum Beispiel in den Klöstern von Klösterreich.

Weiterlesen...

Neuer Lehrgang „Aufbrüche“ startet am 15. September 2017

2017 02 09 aufbrueche 120Der neue Lehrgang „Aufbrüche. Christliche Spiritualität in der Weltgesellschaft“ startet am 15. September 2017. Veranstaltet wird der zweijährige Lehrgang bereits zum fünften Mal von den Ordensgemeinschaften Österreich. Im Mittelpunkt stehen die Frage und die Suche nach einer zeitgemäßen christlichen Spiritualität.

Weiterlesen...

Studie: Seelsorge in den Ordensspitälern

2017 02 08 harrich helm 120"Beziehung heilt" - so lautet die Kernbotschaft der Ordensspitäler Österreich. Vorausgegangen war eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik der Seelsorge in den Krankenhäusern, die in eine qualitative Studie im Herbst 2016 mündete und im Auftrag der ARGE Ordensspitäler vom Institut für Markenentwicklung Graz durchgeführt wurde. Am 8. Februar 2017 präsentierte ARGE-Leiter und Männerorden-Generalsekretär P. Franz Helm und Studienleiter Christof Harrich das Ergebnis. Das Fazit: Seelsorge ist eine Schlüsselressource der Ordensspitäler.

Weiterlesen...

Schwarz-Weiß-Denken zusammen mit Nationalismus begünstigt Extreme

schnabl dormitio 120"Billige Antworten von der Stange" können Extremismus und Fundamentalismus Vorschub leisten: Der Benediktinerpater und Dormitio-Prior Nikodemus Schnabel, Prior der Jerusalemer Dormitio-Abtei, hat am Montag 6. Feber 2017 im Ordensbegegnungszentrum "Quo Vadis" referiert. Der Vortrag trug den Titel "Du sollt ein Segen sein: Abrahams Kinder heute".

Weiterlesen...

zeitgerecht - zeitbedingt: Schasching-Tag zum 100-sten Geburtstag

schasching 120Der österreichische Jesuit P. Johannes Schasching wäre am 10. März 100 Jahre alt geworden. Die Leitfigur der Katholischen Soziallehre ist Anlass für die Katholische Sozialakademie Österreichs (ksoe), ein Symposion mit Vorträgen und Talks am 13. März 2017 von 8.30 Uhr bis in den Abend hinein zu veranstalten.

Weiterlesen...

Film über P. Lassalle: Ein Pionier des interkulturellen Dialogs

Lasalle 120Annähernd 200 Personen sind zur Premiere des Filmes "P. Hugo Enomiya Lassalle SJ" am 6. Feber 2017 zu den Jesuiten ins Kardinal König Haus gekommen. P. Josef Maureder SJ: "P. Lassalle war eine gerechtere und dialogfähigere Gesellschaft ein Anliegen. Er hat den interkulturellen Dialog als Pionier geprägt." Lassalle war ein Pionier des Zen für Christen.

Weiterlesen...

Ordensverantwortliche sehen in Papstaussagen über Orden wertvolle Anregungen

20160129 104955Papst Franziskus hat die Ordensgemeinschaften vor einer Glorifizierung der eigenen Vergangenheit gewarnt und Reformen gefordert. Mehr als 2.300 Ordensmänner und Ordensfrauen verlassen weltweit jedes Jahr ihre Kongregationen. Präsidentin Mayrhofer und Vorsitzender Haidinger sehen wertvolle Anregungen in der Papstäußerung auch für Österreich.

Weiterlesen...

Dialog-Wort und Friedens-Symbol

melk21Das Stift Melk war Ort der Begegnungswoche der interreligiösen Harmonie der Vereinten Nationen. Am 2. Feber 2017 fanden zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der in Österreich anerkannten Religionsgemeinschaften sowie im interreligiösen Dialog engagierte Menschen, insgesamt etwa hundert Personen, ihren Weg in den Kolomanisaal des Stiftes. Der Bogen des Tages führte vom Dialog-Wort zum Friedens-Symbol, zur spirituellen Feier und zum gemeinsamen Essen und Trinken.

Weiterlesen...

Welt braucht Menschen, die das Evangelium leben

450 Graz 2017 120Mit einer Lichtfeier und einer Vesper feierten die steirischen Ordensfrauen am 1. Feber 2017 in der Stadtpfarrkirche Graz den Tag des geweihten Lebens: Berufung stand dabei im Mittelpunkt.

Weiterlesen...

Wirkliches Leben ist und kommt aus der Begegnung: Das Quo Vadis ist 5 Jahre jung!

2017 02 03 quo vadis 5 120Das Quo Vadis, das Begegnungs- und Informationszentrum der Ordensgemeinschaften Österreich am Stephansplatz 6 in Wien I, feierte am 2. Februar 2017 sein fünfjähriges Bestehen. "Die Türen des Quo Vadis sollen für alle Menschen offen stehen", betonte Männerorden-Vorsitzender Abtpräses Christian Haidinger in seiner Geburtstagsrede. "Hier an diesem besonderen Ort ist gelungen, was die Ordensgemeinschaften sich als Motto gestellt haben, nämlich Freiräume für Gott und die Menschen zu schaffen."

Weiterlesen...

Kirche ohne Orden würde vom Innersten verlieren

2017 02 02 jacob buergler 120In der Diözese Innsbruck laden heuer die Ordensgemeinschaften, Säkularinstitute und spirituellen Bewegungen wieder zu einer feierlichen Vesper am Freitag, 3. Februar 2017 um 15 Uhr in die Stiftskirche Wilten in Innsbruck. Im Anschluss daran sind alle in das Abt-Schuler-Haus (Leutehaus, Klosterasse 1) eingeladen. Interessierte sind herzlich willkommen. Fotos von der Vesper

Weiterlesen...

KulturÖffnet 180 1

Freiwilliges Ordensjahr in Österreich

pupping video 180

video qv 180