1. Liegenschaftsübertragung ins Institut Österreichischer Orden.

unterschrift 120

Im Juli 2016 wurde das Institut Österreichischer Orden (IÖO) von Rom genehmigt. Am 22. Juni 2017 war es dann soweit: Die ersten Liegenschaften wurden an das IÖO übertragen. Es waren dies die Schulzentren Mary Ward in St. Pölten und Krems, sowie das Schulzentrum Sacré Couer in Graz. Das IÖO wurde von den Männer- und Frauenorden gemeinsam gegründet, damit Ordensbesitz im Hoheitsbereich der Orden verbleibt. Das IÖO soll Werke der Orden unterstützen und es möglich machen, trotz des Rückganges von Ordensmitgliedern, Ordenswerke in die Zukunft zu führen.  

Weiterlesen...

Tierethik hoch im Kurs: Neues Buch von Brixner Moraltheologen

Alpenzoo Lintner 1 120Der Stellvertreter des Provinzials der Tiroler Servitenprovinz und Sekretär der Tiroler Superiorenkonferenz, P. Martin M. Lintner hat am 22. Juni den Saal des Innsbrucker Alpenzoos bis auf den letzten Platz gefüllt: Er stellte sein neuse Buch „Der Mensch und das liebe Vieh. Ethische Fragen im Umgang mit Tieren“ vor.

Weiterlesen...

Kardinal König Haus erhält 2018 neuen Direktor

prassl 120Mit 1. Jänner 2018 wird der derzeitige Leiter des Collegiums Canisianum in Innsbruck, P. Friedrich Prassl SJ, die Leitung des Kardinal König Hauses in Wien übernehmen. Er folgt in dieser Funktion P. Christian Marte SJ nach, der das Haus seit 1. August 2008 leitet.

Weiterlesen...

„Junior Eco – Expert Project": Länderübergreifendes Schulprojekt an der HLUW Yspertal

20170622 hluw yspertal 120#FremdesBereichert - auch an Österreichs Ordensschulen. Ein sehr schönes Beispiel dafür liefert die HLUW Yspertal, dessen Schulträger das Zisterzienserstift Zwettl ist. Vom 6. bis 9. Juni 2017 fand hier das „Junior Eco – Expert Project" statt. Rund 80 Schülerinnen und Schüler aus Tschechien, Ungarn, Polen und Österreich kamen an der HLUW Yspertal zusammen, um gemeinsam an einem länderübergreifenden Schulprojekt für Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu arbeiten.

Weiterlesen...

VIDEO: Klöster müssen ökologische Vorbilder sein!

miachelb play 120Abt Johannes Perkmann der Benediktinerabtei Michaelbeuern sieht es klar und deutlich: "Klöster haben einen besonderen Auftrag, durch ihren großen Grundbesitz haben sie die Verantwortung, diesen ökologisch gerecht zu verwalten und müssen außerdem ihrer Vorbildwirkung gegenüber der Bevölkerung gerecht werden. Für sie gilt das Evangelium und die Verantwortung Gott gegenüber als Maßstab sich schöpfungsgerecht zu verhalten." #GerechtigkeitGeht

Weiterlesen...

 

FremdesBereichert HP LinkFoto 180

fremdesbereichert 180

bischofshofen 180

p.ferdinand congo 180