Jung und lebendig: 30 junge Ordensleute bei den Borromäerinnen in Wien

junge Ordensleute 120Austausch und gemeinsames Beten: Am 1. Mai waren 30 junge Ordenschristen bei den Borromäerinnen in Wien zu Gast. Die 30 Ordensleute aus 13 Orden und Gemeinschaften trafen sich am 1. Mai bei den Barmherzigen Schwestern vom heiligen Karl Borromäus im 18. Wiener Gemeindebezirk.

Weiterlesen...

Salesianerinnen öffnen ihre Klausurtüren

S 3 Salesianerinnen KatharinaSchiffl 120Inmitten der Großstadt Wien, an einem zentralen Verkehrsknotenpunkt am Rennweg verwirklichen die Salesianerinnen in der Verborgenheit der Klausur ein Leben des Gebetes, der Anbetung Gottes und der Fürbitte für die Menschen. Ihr Kloster ist eine Gründung der Kaiserinwitwe Wilhelmina Amalia, sie hatte die Schwestern nach Wien geholt. 1717 fand die Grundsteinlegung des Klosters statt. Anlässlich des 300-Jahr-Jubiläums des Klosters der Salesianerinnen laden die Schwestern am 13. und 14. Mai 2017 in ihr Kloster ein.

Weiterlesen...

300 gegen 200.000

S 4 Gragger 120Die Orte des echten Sauerteig-Bäckers Helmut Gragger sind Salzburg, Sarleinsbach, Ansfelden, Wien, Berlin und Senegal. Die aufkeimende Gentechnik und die Backmittelindustrie haben in ihm den Entschluss reifen lassen, die Karriere bei Nestle an den Nagel zu hängen. Heute gehört er zu den Pionieren, die Brot aus biologischen Rohstoffen in Holzöfen mit Handarbeit herstellen. „300 Semmeln in der Stunde handgemacht konkurrieren mit 200.000 Stück in der Stunde aus den Backmaschinen. Mensch gegen Maschine. Das macht das frühere Grundnahrungsmittel irgendwie wertlos.“  Ein Artikel aus dem neuen Heft der ON Ordensnachrichten zum Schwerpunktthema #GerechtigkeitGeht.

Weiterlesen...

Ökumene: Wir dürfen uns gemeinsam von Christus umarmt fühlen

2 IMG 5785 120Abt Reinhold Dessel vom Stift Wilhering mit Mitbrüdern, P. Hans Hütter von den Redemptoristen in Wien und der Medienbüroleiter Ferdinand Kaineder waren die österreichische Vertretung bei der Ökumenischen Christuswallfahrt am 30. April 2017 ins Thüringer Kloster Volkenroda. Das nach der Wende 1989 von der evangelischen Jesusbruderschaft rund um Ulrike Köhler neu aufgebaute Kloster wurde im Laufe der Jahre zu einem Hotspot „wirkungsvollen ökumenischen Ordenslebens“.

Weiterlesen...

Medienempfang: Ein Kastanienbaum als Symbol der Lebenskraft und der Hoffnung

Medienempfang 120 Kati BruderIm runden, ruhigen Innenhof und Garten der Schulschwestern vom 3. Orden des hl. Franziskus in der Apostelgasse in Wien Erdberg wurden die MedienvertreterInnen am 25. April 2017 zum Medienempfang der Ordensgemeinschaften Österreich begrüßt. Alles überragend: ein 150 Jahre alter, ausladender Kastanienbaum. An ihm wurde deutlich, worauf es den Schwestern, den Verantwortlichen des Schulvereins, den LehrerInnen und Lehrern ankommt: dass junge Menschen sich stark im Leben verwurzeln und sich nach oben ausrichten. Unter dem Thema „Räume erspüren“ waren die Journalistinnen und Journalisten zur Begegnung mit den Ordensfrauen und mit SchülerInnen und Schülern der HLW eingeladen.

Weiterlesen...

 

20170323 Kloster Pupping 54 GereichtigkeitGeht 180

5vor12 180 1

Freiwilliges Ordensjahr in Österreich

pupping video 180