Damit das Leben gelingt

S 7 Welich 120Es gibt kein Leben ohne Beziehung. Kaum sind wir auf der Welt, sind wir auf Beziehung(en) angewiesen, suchen sie, pflegen sie, gestalten sie. Selbst wenn wir meinen, niemanden zu brauchen, weil wir uns selbst genügen, selbst wenn wir Beziehung verweigern, bleiben wir in einem Beziehungsnetz verflochten. Im Bereich menschlicher Beziehungen braucht es Verlässlichkeit und Treue – und Gerechtigkeit. Das Team Jugendbildung im Don Bosco Haus Wien begleitet Schulklassen und Gruppen nach der Pädagogik Don Boscos. Ein Artikel aus dem aktuellen Heft der ON Ordensnachrichten zum Themenschwerpunkt #GerechtigkeitGeht.

Weiterlesen...

Sr. Margret Obereder als Generaloberin der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser wiedergewählt

Obereder 120Die Ordensgemeinschaft der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser hat bei ihrem Generalkapitel am 5. Mai 2017 die amtierende Generaloberin Sr. Margret Obereder für die kommenden vier Jahre in ihrem Leitungsamt bestätigt. 18 Kapitularinnen aus Japan, Chile, Bolivien, Deutschland/Österreich und der Ukraine waren zum Generalkapitel im Kloster St. Theresia, Stadl in Bayern zusammengekommen.

Weiterlesen...

16 Nationen trafen zusammen, um sich über internationales Ordensrecht auszutauschen

ruth wienordentlichMit einem Kulturprogramm ging am 4. Mai ein mehrtägiges Seminar im Kardinal König Haus zu Ende: Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 16 Nationen kamen zusammen, um Grundkenntnisse in Ordensrecht zu erwerben und sich mit anderen Ordensleuten in Leitungsverantwortung auszutauschen.

 

Weiterlesen...

Zum Reformations-Gedenkjahr: Kärntner Ordensfrauen auf dem Weg des Buches

Weg des Buches 120Im Gedenkjahr 500 Jahre Reformation machten Kärntner Ordensfrauen am 8. Mai 2017 eine Pilgerwanderung auf dem Weg des Buches: 14 Schwestern gingen den ganzen Weg von Afritz nach Feld am See, andere einen Teil des Weges. Anliegen der Schwestern war neben der Ökumene die Bitte um Berufung geistlicher Menschen zur Nachfolge Jesu.

Weiterlesen...

Cecily Corti: Gerechtigkeit ist ein Beziehungsgeschehen

20170508 PK Gerechtigkeitgeht msc 6 450 120Die Obfrau der Vinzenzgemeinschaft St. Stephan und in der Obdachlosenarbeit engagierte Cecily Corti sieht im Pressegespräch am 8. Mai 2017 im Quo Vadis in Wien zum Themenfokus der Orden #GerechtigkeitGeht die Notwendigkeit von mehr  „Empathie und Mitgefühl“ als Grundvoraussetzung, die Steyler Provinzleiterin Sr. Hemma Jaschke erzählt von der Gründung einer Gemeinschaft unter Flüchtlingen in Griechenland und Br. Fritz Wenigwieser brachte über Video ein, „dass Loslassen nicht fallen lassen sein darf“. P. Franz Helm betonte: „Wir brauchen nicht noch mehr technischen Fortschritt, sondern Kontemplation und „aus Beziehungen leben“ wird eine neue Verantwortung bringen.“ #GerechtigkeitGeht

Weiterlesen...

 

20170323 Kloster Pupping 54 GereichtigkeitGeht 180

5vor12 180 1

Freiwilliges Ordensjahr in Österreich

pupping video 180