Leidenschaft und Hingabe für die anvertrauten Menschen: Festgottesdienst der Wiener Ordensspitäler

Festgottesdienst 1 120Am 15. September 2016 feierten die Wiener Ordensspitäler ihren jährlichen Festgottesdienst im Wiener Stephansdom. 
P. Franz Helm, Generalsekretär der Superiorenkonferenz und Leiter der ARGE Ordensspitäler, war der Hauptzelebrant, mit ihm standen P. Michael Zacherl, Bischofsvikar für die Orden, und zahlreiche Krankenseelsorger am Altar. Am Ende der Messe formierten sich die TeilnehmerInnen zu einer eindrucksvollen Lichterprozession.

Weiterlesen...

Vom Alt-Sein zum Alt-Werden

2016 09 09 Christian Lampl 120Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz setzt sich in einem interprofessionellen Symposion mit dem Thema „Alternsmedizin“ auseinander. Auf Einladung des Ordensspital diskutieren von 9. bis 10. September 2016 in der voestalpine Stahlwelt hochkarätige Fachleute über Alt-Sein und Alt-Werden.

Weiterlesen...

Wiens Ordensspitäler: Spitzenmedizin durch Spezialisierung

2016 08 26 osp 120Die acht Wiener Ordensspitäler versorgen nicht nur jeden fünften Patienten der Stadt und sind damit in der gesundheitlichen Breitenversorgung ein wichtiger Partner der Stadt Wien, sie mischen auch in der Liga der Spitzenmedizin kräftig mit. "Zusätzliche wichtige Impulse in Richtung Spitzenmedizin bringen die Umstrukturierungs-Programme, die die meisten unserer Häuser derzeit durchführen und bei denen Spezialisierungen eine zentrale Rolle spielen“, so Prim. Dr. Manfred Greher (Herz-Jesu Krankenhaus), Sprecher der Wiener Ordensspitäler.

Weiterlesen...

Hubert Eisl ist neuer Geschäftsführer im KH Göttlicher Heiland

2016 09 08 Hubert EislAm 16. August 2016 hat Hubert Eisl die Geschäftsführung im Krankenhaus Göttlicher Heiland, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, übernommen. Der ehemalige ELGA-Geschäftsführer bringt langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen mit.

Weiterlesen...

Wiens Ordensspitäler bauen tagesklinisches Angebot aus

2016 08 19 ordensspitaeler 120Chirurgische Eingriffe möglichst tagesklinisch durchzuführen ist ein erklärtes Ziel der Gesundheitspolitik und ein internationaler Trend. Laut Statistik Austria waren 2014 bereits 22 Prozent aller Spitalsaufenthalte tagesklinischen Interventionen zuzuordnen. Die acht Wiener Ordensspitäler bauen den tagesklinischen Bereich konsequent aus und haben im Jahr 2015 fast 31.000 Patientinnen und Patienten tagesklinisch behandelt. In den meisten der acht Häuser ist hier die Tendenz gegenüber dem Vorjahr deutlich steigend, und das in Einzelfällen um bis zu 16 Prozent.

Weiterlesen...

 

20170323 Kloster Pupping 54 GereichtigkeitGeht 180

5vor12 180 1

Freiwilliges Ordensjahr in Österreich

pupping video 180