VIDEO: Upside-Down: 5vor12 Talk unter der Erdkruste Wiens gegen unsere Kurzsichtigkeit

5vor12 GerechtigkeitGeht MagdalenaSchauer 15 120

„Der Mensch will selbst nicht verzichten, aber er will, dass alle anderen verzichten zum Gemeinwohl“, konstatiert die Maturantin Karin Hinterndorfer am 10. Juli 2017 um Punkt 5vor12 im Video, das unten im Kanal von Wien gedreht wurde. Es war wieder soweit. Die Ordensgemeinschaften veranstalteten ihren Pressetalk aus dem neuen Format der kontroversen Talkreihe zwischen Ordensleuten und externen ExpertInnen. „Brennpunkte aufzeigen“ lautet die ständige Devise, diesmal unter dem Motto #GerechtigkeitGeht

Weiterlesen...

Das Fremde in uns selbst

Liessmann 120#FremdesBereichert. Dem aktuellen Themenschwerpunkt der Ordensgemeinschaften ist das Heft 4 der ON Ordensnachrichten gewidmet. Aber sehr oft machen uns das/der Fremde auch Angst. Doch woher kommt diese diffuse Furcht? Eine anthropologische, psychologische und philosophische Spurensuche.

Weiterlesen...

VIDEO: Missionsarbeit bedeutet Vermittlung politischer Bildung

jesuit 120In einem Videointerview spricht Muhigirwa R. Ferdinand SJ, Jesuit aus der Demokratischen Republik Kongo über verschiedene brandaktuelle Themen. „It’s as we are in the same boat, there are not two boats, it’s one. Either we save ourselves or we perish together. And I think here I can refer to what the Pope is saying: This common house, which is ours, we have to take care of“. #GerechtigkeitGeht

Weiterlesen...

Im Garten Benedikts zur eigenen Mitte finden

Garten Benedikts 120Anlässlich des Gedenktags des hl. Benedikts, des Schutzpatrons Europas, am 11. Juli stellt das Stift Kremsmünster den Hortus Benedicti, den Garten Benedikts vor. Der Hortus Benedicti ist Teil des Konventgartens, der nach der Landesgartenschau wieder den Mönchen vorbehalten sein soll. Der „Garten Benedikts“ soll helfen, die eigene Mitte zu finden, das Leben neu zu ordnen und auf Gott auszurichten. 

Weiterlesen...

1. Liegenschaftsübertragung ins Institut Österreichischer Orden.

unterschrift 120

Im Juli 2016 wurde das Institut Österreichischer Orden (IÖO) von Rom genehmigt. Am 22. Juni 2017 war es dann soweit: Die ersten Liegenschaften wurden an das IÖO übertragen. Es waren dies die Schulzentren Mary Ward in St. Pölten und Krems, sowie das Schulzentrum Sacré Couer in Graz. Das IÖO wurde von den Männer- und Frauenorden gemeinsam gegründet, damit Ordensbesitz im Hoheitsbereich der Orden verbleibt. Das IÖO soll Werke der Orden unterstützen und es möglich machen, trotz des Rückganges von Ordensmitgliedern, Ordenswerke in die Zukunft zu führen.  

Weiterlesen...

 

FremdesBereichert HP LinkFoto 180

fremdesbereichert 180

bischofshofen 180

p.ferdinand congo 180