Frauenorden

Franziskanerinnen von der Mutter Gottes der immerwährenden Hilfe

Puchsbaumplatz 9/Pfarre
1100 Wien

Tel.: 01/6047528
 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kurzbeschreibung:

Unsere Kongregation ist eine franziskanisch ausgerichtete Gemeinschaft. Wir versuchen Christus, dem Armen, demütig Gehorsamen und Gekreuzigten, nachzufolgen. Ganz besonders soll unsere Gemeinschaft die franziskanische Armut charakterisieren. Der Leitgedanke unserer Gemeinschaft drückt sich im 1. Korintherbrief des heiligen Paulus 9,22 aus: „Allen bin ich alles geworden.“ Das Ziel unserer Ordensgemeinschaft ist im Besonderen weiterhin die Pflege der unheilbar Kranken. Am Beispiel des Göttlichen Meisters versuchen wir in dienender Liebe unseren Dienst an den Mitmenschen zu leisten. Im Gebet, in der täglichen Eucharistiefeier und im persönlichen Gebet suchen wir die Begegnung mit Gott und schöpfen Kraft für unsere Arbeit. Im liturgischen Stundengebet nehmen wir teil am öffentlichen Gebet der Kirche. Unsere Kongregation wurde in der Zeit von 1898 bis 1900 in Budapest in Ungarn gegründet. Stifterin ist die Österreicherin Anna Brunner (1851 – 1911). Ihr Anliegen war, eine Ordensgemeinschaft zu gründen, die sich um die Armen, Verlassenen und ganz besonders um die unheilbar Kranken sorgen sollte. Die Schwestern unserer Kongregation arbeiten in Polen, Tschechien und Österreich. Arbeit in Heimen für unheilbar kranke Kinder, Altersheimen, Spitäler, als Pfarrhelferinnen (zur Betreuung alter Menschen), in der Kirche (Sakristei) und als Religionslehrer.

 

ErfahrungBildet 180 180

wels180

pkerfahrungbildet180

helferinnen180