Geschichte

Karmeliten (OCarm)

ENTSTEHUNG UND AUFGABE

Der Karmelitenorden hat seinen Ursprung auf dem Berg Karmel in Palästina, nahe dem heutigen Haifa. Im 13. Jahrhundert schlossen sich Einsiedler zu einem Orden zusammen, um gemeinsam aus dem Geist des Evangeliums ein Leben konsequenter Christusnachfolge zu führen. Da der Name des alttestamentlichen Propheten Elija mit dem Berg Karmel eng verbunden ist, spielt seine Geisteshaltung eine wichtige Rolle für die Karmeliten. Ebenso gilt ihnen Maria als Vorbild, die sich durch ihr vorbehaltloses "Ja" von Gott uneingeschränkt in Dienst nehmen ließ. "Gott lebt - und ich stehe vor seinem Angesicht" - diesen Leitsatz des Propheten Elija machen sich auch die Karmeliten für ihr Leben und ihre Sendung zu eigen. Zeugnis zu geben für die Anwesenheit Gottes in unserer Zeit und suchende Menschen zu echter Gottesbegegnung zu führen, sind die zentralen Aufgaben des Karmel heute. Deshalb kommt dem Orden angesichts der vielfachen Nöte wie Vereinsamung, Sinnlosigkeit das Lebens, Übersättigung, Angst und Langeweile eine richtungsweisende Funktion zu: den Menschen unserer Tage echtes Leben und sinnerfülltes Dasein zu zeigen und zu ermöglichen aus einer Haltung der ständigen Gottsuche in Gebet und Arbeit.

EINSATZGEBIETE

Die Brüder des Ordens - ob Priester oder Nicht-Priester - sind in vielen Bereichen der Seelsorge tätig (z. B. Einzel- und Beratungsseelsorge, Meditation und Spiritualität), in der Erziehung und Ausbildung, in Schulen und Pfarreien, in der Mission, in der Wissenschaft oder in ordensinternen Aufgabenbereichen. Konvente der Karmeliten dienen der religiösen Erneuerung im Geist des Karmel. Die Ordensleitung (Generalkurie) in Rom ist Bindeglied der Karmeliten, die weltweit in "Provinzen" und "Regionen" organisiert sind. Im deutschsprachigen Raum gibt es zwei Provinzen, die der Region "Nord- und Mitteleuropa" angehören. Der Pfarrkonvent am Wienerberg im 10. Gemeindebezirk zeichnet sich durch Jugendarbeit und Randgruppenprojekte ebenso aus wie durch bewußte Feier der Gottesdienste und Möglichkeiten zu Besinnung und Einkehr. In Brasilien hat die Oberdeutsche Provinz ein Missionsgebiet übernommen; in Indien hat die Neugründung im Süden soweit Fuß gefaßt, daß Ziele in Zentralindien realisiert werden.

LEBENSFORM

Ordensleben ist keine Weltflucht, der Karmel kein Reservat für Sonderlinge. Deshalb ist echtes Menschsein Voraussetzung und Ziel zugleich. Aus dem Bewußtsein, daß Menschlichkeit und Treue zur Sendung des Karmel nur aus einer unverbrüchlichen Verbindung mit Gott her möglich sind, ergibt sich für den Karmeliten ein ständiges Mühen um Gebet und Meditation, sein "Stehen vor Gott". Die brüderliche Gemeinschaft fordert ihn als Persönlichkeit und trägt ihn. Echte Brudergemeinschaft und bewußt einfacher Lebensstil wollen für unsere Tage ein Zeichen sein für Gottes andere Wirklichkeit jenseits von Egoismus, Konsum- und Leistungsdenken. Praktische Grundlagen der Lebensform sind die Karmelregel des 13. Jahrhunderts und die aktualisierten Konstitutionen.

AUFNAHME UND AUSBILDUNG

Dem näheren Kennenlernen dienen die Angebote der "Berufungspastoral" (in Ohrdruf) und das Postulat ("Schnupperlehre"). Nach einer einjährigen Prüfungszeit im Noviziat folgt die erste Bindung an die Gemeinschaft. Wer Priester werden will, studiert etwa zwölf Semester an der Universität (Bamberg), die übrigen erhalten anderweitige berufsqualifizierende Ausbildung und geistliche Begleitung. Die endgültige Bindung durch die ewigen Gelübde erfolgt nach mehrjährigem Leben in der Gemeinschaft. Persönliche Kontakte klären den Weg jedes interessierten jungen Mannes; versteht sich doch gerade die Berufungspastoral ausdrücklich nicht als "Nachwuchswerbung", sondern als Begleitung zum eigenen Entdecken der persönlichen Lebensform.

KONTAKTADRESSEN

Provinzialat der Karmeliten
 
Adresse :
D-96049 Bamberg, Karmelitenplatz 1

Telefon :
+49 951 / 9529-10
 
Telefax :
+49951 / 9529-35

WWW :
www.karmelitenorden.de

E-Mail :
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KulturÖffnet 180 1

best 180

qdk1 180

video qv 180