Danke für das kräftige Lebenszeichen durch dieses Jubiläumsfest

120 IMG 8670Mit einem festlichen Mittagessen, mit Grußworten von Diözesanadministrator Jakob Bürgler und Landtagspräsident Herwig van Staa und einer "Sendungsliturgie" ging das dreitägige 50-Jahr-Jubiläum der Vereinigung der Frauenorden Österreich unter dem Motto "gottverbunden | freigespielt" am Nachmittag des 30. April 2016 in Innsbruck zu Ende.

 

Der eindrucksvolle Vortrag von Sr. Martha Zechmeister am Vormittag des letzten Jubiläumstages am 30. April 2016 wurde bei einem festlichen Mittagsmahl, zu dem die Innsbrucker Bischöfliche Mensa alle Jubiläumsgäste in die Tourismusfachschule Villa Blanka geladen hatte, und am Weg dorthin eifrig diskutiert. Nach der Rückkehr in die Pfarrkirche Saggen stand ein kurzer Festakt auf dem Programm. Sr. Franziska Bruckner verlas die Grußworte von Nuntius Peter Zurbriggen.

Danach wandte sich der Apostolische Administrator Innbrucks, Jakob Bürgler, an die Ordensfrauen. Er freute sich über das kräftige Lebenszeichen des Jubiläumsfestes in einer Zeit, in der man Ordensgemeinschaften vorwiegend mit der Brille des Rückzugs wahrnehme. „Es ist ein gewaltiger Veränderungsprozess im Gange, und niemand kann genau sagen, wohin er führen wird.“ Ordensgemeinschaften seien ein Ort der Hoffnung, sagte Bürgler, und dankte den Frauenorden für ihre Gastfreundschaft gegenüber Flüchtlingen und Asylwerbenden, wofür die Barmherzigen Schwestern in Innsbruck ein leuchtendes Beispiel seien. Er bedankte sich außerdem bei der Vereinigung der Frauenorden, dass sie Innsbruck als Ort des Festes ausgewählt hatte.

Der ehemalige Tiroler Landeshauptmann und derzeitige Präsident des Landtags, Herwig van Staa, überbrachte die Grüße von Landeshauptmann Günther Platter und des Landes Tirol. Sein Dank galt den Frauenorden und ihrer unermüdlichen tätigen Nächstenliebe, besonders in Tirol.

450 Bürgler IMG 8690

Nach einem kurzen filmischen Rückblick auf die Jubiläumstage wurde mit einer feierlichen Sendungs-Liturgie, die der Wiener „Schwesternchor“ musikalisch gestaltete, das eindrucksvolle Jubiläumsfest der Frauenorden abgerundet.

450 IMG 8639

Gegenüber Kathpress meinte die Präsidentin Sr. Beatrix Mayrhofer am Ende des Festes in einem Interview: "Eine Erfahrung von Gemeinschaft, die ich in dieser Weise noch kaum erlebt habe. Nachdenklich stimmt mich die bei den Vorträgen und Workshops der Tagung mehrfach angesprochene turbulente Beziehungs-Geschichte der Frauenorden mit der männlich bestimmten kirchlichen Hierarchie. Wir sind aber auch hier auf einem guten Weg und so blicke ich positiv in die Zukunft."

Zusammenfassung inkl. Fotos und Videos

[fk]