1. Liegenschaftsübertragung ins Institut Österreichischer Orden.

unterschrift 120

Im Juli 2016 wurde das Institut Österreichischer Orden (IÖO) von Rom genehmigt. Am 22. Juni 2017 war es dann soweit: Die ersten Liegenschaften wurden an das IÖO übertragen. Es waren dies die Schulzentren Mary Ward in St. Pölten und Krems, sowie das Schulzentrum Sacré Couer in Graz. Das IÖO wurde von den Männer- und Frauenorden gemeinsam gegründet, damit Ordensbesitz im Hoheitsbereich der Orden verbleibt. Das IÖO soll Werke der Orden unterstützen und es möglich machen, trotz des Rückganges von Ordensmitgliedern, Ordenswerke in die Zukunft zu führen.  

 

unterschriften 450

Anwesend waren die Mitglieder des Kuratoriums und der Vorstand: Abt Christian Haidinger (Vorsitzender), Sr. Beatrix Mayrhofer (Stellvertreterin des Vorsitzenden), P. Bernhard Bürgler, Sr. Franziska Bruckner, P. Franz Helm, Sr. Cordis Feuerstein, Sr. Maria Judith Tappeiner. 

Außerdem waren  die Provinzoberin Sr. Laura Moosbrugger und Sr. Hannelore Woitsch von den Sacré Coeur Schwestern anwesend, die die Übergabe ihrer Schule unterzeichneten. Und schließlich nahmen der Vorstandsvorsitzende der VOSÖ (Rudolf Luftensteiner), die stellvertretende Vorstandsvorsitzende (Sr. Cäcilia Kotzenmacher) und die Geschäftsführerin der VOSÖ (Maria Habersack) teil. Die Vertreter der VOSÖ waren anwesend, weil auch die Schulübergabe an die VOSÖ, per 1. September 2017, unterzeichnet wurde.

 

Was ist das Besondere am Institut?

Das Institut ist eine Einrichtung von Orden für Orden. Als eine nach dem kanonischen Recht errichtete Körperschaft des öffentlichen Rechts verwaltet sie Kirchenvermögen. Mit der Übergabe von Vermögenswerten durch Männer- und Frauenorden an das Institut bleibt Ordensvermögen auch Ordensvermögen.
Das Institut ist ein Kooperationsmodell der Ordensgemeinschaften, das ein ordensübergreifendes Zusammenwirken zum Erhalt von Ordenswerten ermöglicht. Ziel ist die nachhaltige Verwaltung von Liegenschaften, Unternehmensanteilen, Kulturgütern und sonstigem beweglichen Vermögen, um Werke der Ordensgemeinschaften zu unterstützen und Initiativen zu ermöglichen.

 

Weitere Informationen: Institut Österreichischer Orden

[msc]

 

 

AufbruchBewegt 180

pilgern180

pkerfahrungbildet180

5v12 erfBildet 180