Taizetreffen-Abschluss: Hört auf den Schrei der Erde

20170103 taize 120Überwindet Grenzen und stärkt Europa - diesen eindringlichen Appell richtete Frere Alois Löser an die 20.000 Jugendlichen, die zum Jahreswechsel zum 40. Europäischen Jugendtreffen der ökumenischen Gemeinschaft von Taize ins schweizerische Basel gekommen waren. Der Aufruf des Priors zu mehr Solidarität und Ökologie zum Abschluss des internationalen Jugendevents am 1. Jänner 2018 war allerdings auch an Verantwortliche in ganz Europa adressiert. Er verwies auf die aktuellen Herausforderungen aufgrund der weltweiten Flüchtlingsströme: "In ihrer Not brauchen diese Menschen Solidarität, und wie wir in Taize gesehen haben, können sie unsere Freunde werden."

Außerdem forderte Frere Alois einen rücksichtsvolleren Umgang mit der Natur. "Hört auf den Schrei der Erde. Angesichts von Umweltkatastrophen, insbesondere in den ärmsten Regionen, tragen die westlichen Länder eine historische Verantwortung." Im Namen aller Anwesenden appellierte der Geistliche an die politisch und wirtschaftlich Verantwortlichen, mehr für Armutsbekämpfung und Umweltschutz zu tun. Die finanziellen Mittel für notwendige Veränderungen seien vorhanden.

20170103 taize 450

© Ateliers et Presses de Taizé

Auch die Konflikte innerhalb Europas waren für Frere Alois ein Thema. Besorgt hatte er sich über die Gefahr eines Auseinanderbrechens Europas gezeigt: "Wir aus Westeuropa müssen auch auf die Länder in Mitteleuropa hören und einen Dialog mit ihnen wachhalten", sagte er. Durch persönliche Beziehungen, die sich aus dem Taize-Treffen in Basel ergäben, könne ein Auseinanderdriften verhindert werden.

Papst Franziskus hatte den Teilnehmern im Vorfeld ein Grußwort zukommen lassen. Darin ermutigte er sie zum ökumenischen Miteinander. Der Heilige Geist solle den jungen protestantischen, katholischen und orthodoxen Christen helfen, sich gegenseitig an der Vielfalt ihrer geistlichen Gaben zu erfreuen.

Das nächste Treffen soll Ende 2018 in Madrid stattfinden.

[rsonnleitner]

 

 

Poster A2 Vielfalt staerkt Kopie

 

20180226 PG VIelfalt staerkt mschauer 1 Kopie20170118 Stift Geras mschauer 18 Kopie

20170201 KKTH mschauer 19 Kopie