Jede Reise braucht einen ersten Schritt

Unter dem Titel "Eine wahrhaft ungeheure Reise" bieten die Jesuiten 2019 Kurzexerzitien für Menschen bis 30 an. Sie sollen helfen, den Ruf zur Berufung zu hören und die ersten Schritte zu setzen, um in die Fußstapfen Jesu zu treten und ihm nachzufolgen.

20180109 kurzexerzitien 02 700

Jeweils drei Tage, um in Stille, Gebet und Einzelgesprächen seinem Lebensruf nachzugehen - das ist das Ziel dieses Angebotes. Insgesamt können sechs Kurz-Exerzitien in Anspruch genommen werden, zwei in Wien (im Kardinal-König-Haus), sowie je eines im Geistlichen Zentrum Kronburg in Zams/Tirol, im Schloss Wohlgemutsheim in Baumkirchen/Tirol, im Kloster Wernberg/Kärtnen und in der Abtei Seckau/Steiermark. Dabei stehen die Jesuiten gemeinsam mit verschiedenen Frauenorden, als Begleiter zur Verfügung. 

Wichtig ist das tägliche Gespräch mit dem Begleiter oder der Begleiterin. Dabei werden die Erfahrung in den Übungen und die inneren Regungen und Fragen gemeinsam angeschaut. Exerzitien bieten die Chancen, existenzielle Fragen zu klären und persönliche Lebensentscheidungen aus der eigenen Mitte heraus zu treffen.

Die ersten Kurz-Exerzitien starten am Freitag, 22. Februar 2019, im Geistlichen Zentrum Kronburg in Zams. Begleitet werden sie von P. Moritz Kuhlmann und P. Christian Marte.

Das Programm als PDF zum Downloaden 

[rsonnleitner]