fax
 
 
 

News

Unsere neuen Ordenspriester 2021

Österreichweit werden in diesem Jahr 21 katholische Priester geweiht, zwölf davon gehören einer Ordensgemeinschaft an. Die Ordensgemeinschaften Österreich gratulieren sehr herzlich, wünschen alles Gute und Gottes Segen für ihren weiteren Weg als Ordenspriester.

 

1. Herbert Bradler, Prämonstratenserstift Geras

20210407 Priesterweihe Herr Herbert und Bischof Ludwig Schwarz c Stift Geras StefalJPG bearb

Herbert Bradler mit Ludwig Schwarz, der ihn 2019 schon zum Diakon weihte. (c) Stift Geras

Den Anfang machte Herbert Bradler vom Prämonstratenserstift Geras, der am 5. April 2021 vom emeritierten Bischof Ludwig Schwarz zum Priester geweiht wurde. 

Herbert Bradler kam 1957 in Vöcklabruck zur Welt und wuchs in der Pfarre Attersee in der Diözese Linz auf. Nachdem er ein Studium an der Wiener Universität für Bodenkultur als Diplom-Ingenieur abgeschlossen hatte, beendete er eine weitere akademische Ausbildung als Magister der Theologie. 2019 legte er im Stift Geras die Ewige Profess ab, im selben Jahr wurde er auch von Bischof Schwarz zum Diakon geweiht. Seither wirkte er als Diakon der Pfarre Gatterhölzl (Erzdiözese Wien).

2. Sebaldus Mair, Zisterzienserstift Heiligenkreuz

20210706 P. Sebaldus Mair Heiligenkreuz

P. Sebaldus Mair (c) Stift Heiligenkreuz

Am Samstag, 15 Mai 2021 wurde P. Sebaldus Mair vonKurienkardinal Kurt Koch in der Stiftskirche Heiligenkreuz zum Priester geweiht. 

Der 1991 geborene Neupriester wuchs auf einem kleinen Bauernhof in Wolfsbach-Loimersdorf (NÖ) mit sechs Geschwistern auf. Schon früh war er Ministrant. Nach der landwirtschaftlichen Fachschule für Gartenbau in Langenlois und der Forstschule in Bruck an der Mur trat Mair 2014 im Stift Heiligenkreuz ein. Seine aktuellen Aufgaben im Stift liegen neben dem Gebet bei der Pflege des Kloster-Kräutergartens und der Mitarbeit in der biologischen Landwirtschaft.

3. Emmanuel-Maria Fitz, Franziskaner

20210614 P. Emmanuel Maria Fitz mit Krautwaschl 700

Bischof Wilhelm Krautwaschl mit dem Neupriester P. Emmanuel-Maria Fitz. (c) Christian Buxbaum

Am 11. Juni 2021 wurde der Franziskanerpater Emmanuel-Maria Fitz von Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl zum Priester geweiht. 

Er wurde 1975 in Graz geboren und hat nach der Schule zunächst eine Koch-Kellner-Lehre absolviert. Mit 22 Jahren kam er ans Erzbischöfliche Gymnasium in Hollabrunn, um die Matura nachzuholen. Danach lebte und arbeitete er eine Zeit lang in Wien, Niederösterreich und Aachen. 2014 trat er dem Franziskanerorden bei, das Noviziat machte er in Brixen (Südtirol). Mit der Profess wechselte er für die nächsten vier Jahre in das Franziskanerkloster Graz, wo er auch das Studium der Theologie absolvierte. Am 4. Oktober 2020 feierte er die Ewige Profess. Seit Dezember 2020 macht er sein Pastoralpraktikum in Villach- St. Nikolai.

4. Joseph Swaris, Lazaristen

20210706 Josef Swaris Lazaristen

Lazaristenpater Joseph Swaris. (c) Lazaristen

Am Samstag, 19. Juni 2021 wurde der Lazaristenpater Joseph Swaris von Kardinal Christoph Schönborn im Wiener Stephansdom zum Priester geweiht.

P. Joseph Swaris wurde am 2. Jänner 1985 in Colombo, Sri Lanka, geboren und wuchs in einer katholischen Familie auf. Während eines Aufenthaltes im Stift Heiligenkreuz kam er mit Lazaristen ins Gespräch und fand so seinen Weg in die Gemeinschaft. Er absolvierte ein Seminar der Lazaristen in Philadelphia, wo er viel mit Obdachlosen zu tun hatte. Diese Arbeit führt er in Wien in den Vinzi-Werken (Wien 06) fort. 

5.-7. Gregor Schwabegger, Aloysius Vu und Savio Ngo, Zisterzienserstift Stams

20210706 P. Gregor Schwabegger vom Stift Stams mit P. Savio Ngo links und P. Aloysius Vu rechts von der Zisterzienserabtei Chau Son in Vietnam

P. Gregor Schwabegger vom Stift Stams mit P. Savio Ngo (links) und P. Aloysius Vu (rechts) von der Zisterzienserabtei Chau Son in Vietnam. (c) privat

Am Samstag, 19. Juni 2021 weihte der Innsbrucker Diözesanbischof Hermann Glettler in der Basilika des Zisterzienserstiftes Stams P. Gregor Schwabegger, P. Savio Ngo und P. Aloysius Vu zu Priestern.  P. Gregor Schwabegger wurde 1982 in Schwarzach im Pongau geboren und ist in Kaprun aufgewachsen. 2002 trat er zuerst bei den Jesuiten ein, bevor er 2013 seine Berufung in der Zisterzienserabtei Stams fand. Er ist dort auch als Lehrer tätig. 

P. Aloysius Gonzaga Duc Tu Vu ist 1981 in Ninh Binh (Vietnam) geboren. Nach der Schulzeit trat er 1999 in die Zisterzienserabtei Chau Son (Vietnam) ein, 2006 erfolgte die Ewige Profess. Er absolvierte das Studium der Philosophie und Theologie. 2014 wurde er in Chau Son von Bischof Antonius Vu Huy Chuong zum Diakon geweiht.

Seit 2015 ist P. Aloysius Ngo Mitbruder der Zisterzienserabteil Stams. Er kommt ebenfalls aus der Zisterzienserabtei Chau Son (Vietnam) und absolviert hier weiterführende Studien an der Universität Innsbruck.

8. Vinzenz Schager, Benediktinerstift Admont

20210706 Vinzenz Schager

Benediktinerpater Vinzenz Schager. (c) Arno Melicharek 

Am 4. Juli 2021 wurde der Benediktinerpater von Stift Admont, Vinzenz Schager, von Bischof Krautwaschl zum Priester geweiht.

P. Vinzenz wurde am 24. Dezember 1993 in Leoben geboren. Nach der Matura und dem Zivildienst suchte er 2015 um Zulassung zur Aufnahme in die Gemeinschaft der Benediktiner von Admont an, die ihm gewährt wurde. Im Feber 2016 legte er seine zeitliche Profess ab und begann das Studium der katholischen Fachtheologie an der Universität Salzburg, das er 2021 beendete. Zurzeit ist er Im Kloster für digitale Kommunikation zuständig, ab Herbst ist er Kaplan im Seelsorgeraum St. Michael. 

9. Seraphim Fragner, Benediktinerabtei Seckau

20210706 Seraphim Fragner

Bruder Seraphim Fragner, Benediktinerabtei Seckau. (c) Abtei Seckau

Am 10. Juli 2021, um 15 Uhr wird Bruder Seraphim Fragner von Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl in der Basilika des Benedikterstiftes Seckau die Priesterweihe empfangen. 

Geboren wurde Br. Seraphim Fragner am 20. Juni 1961 in Graz. Nach vier Semestern Architekturstudium brach er ab und studierte Theologie. Vor seinem Eintritt in Seckau war er zwei Jahre Mitglied in der Gemeinschaft der Seligpreisungen in Maria Langegg in Niederösterreich. 1995 ist Br. Seraphim, übrigens zwei Jahre vor seinem Bruder, dem jetzigen Abt Johannes Fragner, in die Benediktinerabtei Seckau eingetreten und hat im Jahr 2000 die feierliche Profess abgelegt. Nach mehreren Jahren der pastoralen Mitarbeit für die Pfarrjugend ist er schon seit längerer Zeit als Novizenmeister und Kantor tätig. Außerdem Gebetsgruppenbegleiter, Gästebruder sowie als Koordinator von Wirtschaftsdirektion, Schuldirektion und Konvent in wirtschaftlichen und personalen Fragen.

10. Severin Großerohde, Benediktinerstift Lambach

20210706 Severin Großerohde 700

P.  Severin Großerohde. (c) Benedikterstift Lambach

Am Sonntag, 11. Juli 2021 um 15:00 Uhr empfängt Severin Großerohde vom Benediktinerstift Lambach durch den Paderborner Weihbischof Dominicus Meier OSB das Sakrament der Priesterweihe. 

P. Severin (Taufname Bruno) wurde 1963 in Wiedenbrück (BRD) als drittes von fünf Kindern geboren. Nach der Grundschule machte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann, bevor er Sozialpädagogik studierte. Danach kam er nach Österreich, wo er eingangs beim Diakoniewerk in Gallneukirchen, später bei pro mente in Linz beschäftigt war. Von 2007 bis 2010 war er Leiter der Werkstätten St. Pius in Peuerbach. Dem Orden der Benediktiner in Lambach schloss er sich 2010 an. Seit 2013 studiert er in Salzburg Katholische Fachtheologie. Zu seinen aktuellen Aufgaben im Stift gehören die Funktionen als Gastmeister und Kapitelsekretär. Außerdem leitet er dort die Ministrantenarbeit und das Katholische Bildungswerk.

 11. Stephan Daniel Eberhardt, Zisterzienserstift Schlierbach

20210706 P. Stephan Eberhardt

P. Stephan Daniel Eberhardt. (c) Stift Schlierbach

Ebenfalls am 11. Juli 2021 wird im Zisterzienserstift Schlierbach P. Stephan Daniel Eberhardt von Diözesanbischof Manfred Scheuer zum Priester geweiht. 

Daniel Eberhardt wurde am 11. Februar 1979 in Gera (D) geboren. Nach einer Ausbildung in einem Hotel machte er eine Ausbildung zum Europasekretär. Er hat anschließend als Verkäufer gearbeitet. Sein religiöser Lebensweg begann erst spät: Daniel wurde am 2. Dezember 2007 in der Stadtpfarrkirche Pfarrkirchen getauft und empfing die Kommunion, ein Jahr später folgte die Firmung in Passau. Nach einer Zeit des Kennenlernens wurde Daniel am 16. September 2011 im Zisterzienserstift Schlierbach eingekleidet und erhielt den Ordensnamen Stephan. Nach der Einfachen Profess am 7. September 2012 begann er das Studium an der Päpstlichen Hochschule Benedikt XVI in Heiligenkreuz, das er 2020 abschloss.  Am 6. September 2015 legte Fr. Stephan seine Feierliche Profess ab, 2019 wurde er von Bischof Scheuer zum Diakon geweiht. Er hat gerade das Pastoraljahr in der Pfarre Thalheim/Wels abgeschlossen. 

12. Jakobus Wendland, Augustiner Chorherrenstift Herzogenburg

20210706 Jakobus Wendland

H. Jakobus Wendland. (c) Stift Herzogenburg

Am 3. Oktober 2021 findet die voraussichtlich letzte Ordens-Priesterweihe dieses Jahres statt: Im Augustiner Chorherrenstift Herzogenburg wird H. Jakobus Wendland von Diözesanbischof Alois Schwarz zum Priester geweiht. 

H. Jakobus Wendland wurde 1985 in Breslau, Polen geboren. In Warschau studierte er Theologie und lebte für einige Jahre im Priesterseminar in Odessa. Seit 2015 gehört er der Gemeinschaft der Augustiner Chorherren im Stift  Herzogenburg an. 2019 legte er die Ewige Profess ab und wurde im Mai 2021 zum Diakon geweiht. Er unterrichtet Religion in Herzogenburg und Inzersdorf. Ab Herbst wird der Augustiner in den Pfarren Hain, Inzersdorf und Statzendorf tätig sein.

[elisabeth mayr]

 

 

 

 

Videos

Videos

Sprachliche Vielfalt in den Orden

St. Florian ist #immernochda

Historische Bücher korrekt lagern

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.