fax
 
 
 

News

Abt Anselm van der Linde legt sein Amt nach fast 10 Jahren nieder

„Nach zehn ereignisreichen, schwierigen, aber auch erfolgreichen Jahren lege ich mein Amt mit Dankbarkeit und in großer Demut nieder“, so Abt Anselm van der Linde von der Abtei Mehrerau. „Für diesen Schritt ist auch Papst Benedikt XVI ein Vorbild, der im Jahr 2013 sein Amt zurücklegte. Im Hören auf Gott zu erkennen, wann die Zeit gekommen ist, die Leitung – in meinem Fall des Klosters und die Leitung der Mehrerauer Kongregation – in neue Hände zu übergeben.“ 

Ein Kelch mit Einschusslöchern des IS

Ist momentan im Quo vadis? am Stephansplatz 6 zu sehen. Die Ausstellung "Was der IS zurückgelassen hat...", zeigt zerbrochene Kreuze, verbrannte und beschädigte Statuen und liturgische Geräte, die in mehreren Kirchen im Irak gefunden wurden. Sie sind beredte Zeugen für den Hass des IS auf das Christentum und den von der EU anerkannten „Genozid an den Christen im Irak“.

Altbrot kreativ weiterverwenden

Ein immer aktuelles Projekt hat die HLA für Land- und Ernährungswirtschaft des Schulvereins der Grazer Schulschwestern erstellt. "Bis zum letzten Brösel- Altbrot kreativ weiterverwenden" heißt das Kochbuch, das ein 4. Jahrgang gestaltet hat. Das Projekt gegen die Verschwendung von Brot umfasst 25 Rezepte in einem gebundenen Büchlein. Im Vorwort liest man "Die Stadt Wien entsorgt täglich so viel Brot wie Graz verspeist." Das macht nachdenklich und neugierig auf die Rezepte zur Verwertung.

Ordensmann tritt aus Protest gegen Italiens Migrationspolitik in Hungerstreik

Der italienische Comboni Missionar P. Alex Zanotelli (79) befindet sich seit Dienstag, 10. Juli 2018, im Hungerstreik, um gegen die Schließung italienischer Häfen für Seenotrettungsschiffe auf dem Mittelmeer zu protestieren. Auch in Deutschland regt sich Widerstand gegen den unmenmschlichen Umgang mit Flüchtlingen: Die Steyler Missionsschwestern haben eine Protest-Petition ans Europäische Parlament verfasst, die von der österreichischen Gemeinschaft unterstützt wird und die auch öffentlich unterzeichnet werden kann.

Junioratswoche 2018: Wachstum im geistlichen Leben

Auch im Sommer 2018 versammelten sich wieder junge Schwestern zur Junioratswoche von 6. bis 10. Juli 2018. 11 Juniorinnen, eine Novizin und eine Schwester nach der Ewigen Profess aus unterschiedlichen Gemeinschaften waren der Einladung der Vereinigung der Frauenorden (VFÖ) nach Subiaco in Kremsmünster gefolgt. Thematisch ging es um unterschiedliche Fragestellungen zum „Wachstum im geistlichen Leben“. Impulse dazu kamen von Univ. Prof. Marianne Schlosser, die mit verschiedenen Texten von David von Augsburg (+ 1272) durch die Woche führte.

Botschaften in und aus der Ordenswelt

Seit Jänner 2017 lag jeder Ausgabe der ON Ordensnachrichten ein Plakat bei; insgesamt waren es neun Stück. Ihre Geschichte(n): Entlang den vorhandenen Bereichen hatte das Medienbüro der Ordensgemeinschaften Österreich die Themenfelder herausgearbeitet, die die unmittelbaren Präsenz- und Tätigkeitsfelder der Orden impactstark in den Blickpunkt der Öffentlichkeit stellte. Was alles rund um diese Themenbereiche an Impulsen gesetzt wurde, kann auf www.5vor12.at nachverfolgt werden. Ein Beitrag aus der Ausgabe 4/2018 der ON Ordensnachrichten.

"Das Einfache ist das Schöne"

Die Salzburger Nachrichten vom 9. Juli bringen ein Portrait von Sr. Beatrix Mayrhofer in der Reihe "SN-Thema: Menschen hinter den Schlagzeilen". Die Präsidentin der Frauenorden erzählt, dass sie am liebsten gleich nach der Hauptschule in einen Missionsorden eingetreten wäre, nimmt Stellung zum Kopftuchverbot, Klimaschutz, Flüchtlingspolitik und der Zukunft der Ordensgemeinschaften.

Videos

Ordenstag 2018

Der goldene Reichtum der Klöster

Ordensrallye - Entdeckungsradtour durch die Wiener Ordenslandschaft

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok