fax
 
 
 

News

Tagung im Stift St. Peter würdigte Gelehrte des Benediktinerordens

Die vielfältigen Beiträge der Benediktiner zum kulturellen und wissenschaftlichen Erbe Europas vom 8. Jahrhundert bis zur Gegenwart standen im Zentrum einer Tagung, die von 23. bis 25. Oktober 2018 in der Erzabtei St. Peter in Salzburg stattgefunden hat. Unter den prominenten Historikern, die "Benediktiner als Gelehrte" vorstellten, war auch P. Bernard Ardura, der selbst dem Prämonstratenserorden angehört und Präsident des Päpstlichen Komitees der Geschichtswissenschaften im Vatikan ist.

Eine besondere Ausbildung: der Grundkurs für Orientierungstage

Um Jugendliche in ihren Lebenswelten ein Stück zu begleiten, riefen die Salesianer Don Boscos vor mehr als 30 Jahren das Projekt „Orientierungstage“ ins Leben. Diese Tage bieten Schülerinnen und Schülern Raum an, um sich den Fragen des Lebens, des Miteinanders und des Glaubens zu stellen. Dort, wo das Projekt seine Wurzeln hat, im Don Bosco Haus, fand von 25. bis 28. Oktober 2018 der Grundkurs Orientierungstage statt.

Kloster der Ewigen Anbetung in Innsbruck über Website erreichbar

Neu im Internet vertreten ist das Kloster der Ewigen Anbetung in Innsbruck. "Immer mehr Menschen wenden sich über die Gebetsanliegen-Seite und per Email an uns", bestätigt Mutter Oberin Sr. Maria Immaculata Siegele: "Wir wollen gut informieren und so im Internet erreichbar sein." 

Harmonie aus dem Verschiedenen in St. Florian

Existenz und Rückbindung heißt die aktuelle Ausstellung Manfred Hebenstreits in den Räumlichkeiten des Stifts St. Florian. „Das Entgegengesetzte passt zusammen, aus dem Verschiedenen ergibt sich die schönste Harmonie. Es ist in Malerei umgesetzte Lebenserfahrung.“, charakterisierte der Theologe und Kunsthistoriker Rombold Hebenstreits Werk. Finissage ist am 8.11. um 19 Uhr. Die Ausstellung läuft bis zum 11.11.2018.

Heraus aus der Selbstbeschäftigungstherapie

Der Leiter der Zukunftswerkstatt der Jesuiten in Frankfurt P. Clemens Blattert SJ sieht als Experte bei der Jugendsynode eine Änderung in der Kirche vor allem bei den Bischöfen, den Priestern und an denen, die Funktionen in der Kirche tragen. "Sie müssen etwas wagen.". Synoden zur Jugend in örtlichen Diözesen sieht er als "Selbstbeschäftigungstherapie". 

Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind…

Zwei Frauengemeinschaften haben aus der scheinbaren Not eine Tugend gemacht und äußerst #wach reagiert: Die Elisabethinen und die Dominikanerinnen in Graz haben ihre Konvente zusammengelegt und leben nun gemeinsam unter einem Dach. Oder, wie sie sich selbst oft scherzhaft bezeichnen, die „braunen“ Schwestern und die „weißen“ Schwestern. #EinfachGemeinsamWach

Der wache Marathon-Bruder aus Linz

„Sport ist für mich Ausgleich und eine Medizin gegen Depression. Meine Seele ist frischer“, erklärt der sportliche Ordensbruder aus Linz. Fr. Johnson ist Barmherziger Bruder und Marathonläufer. Er führt ein waches Leben. Er ist ständig in Bewegung und bringt dadurch auch andere in Bewegung. Der Film "Der Marathonmönch aus Linz" portraitiert den Ordensmann. #wach #EinfachGemeinsamWach

Videos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok