fax
 
 
 

News

P. Vinzenz Wohlwend zum Abt der Territorialabtei Wettingen Mehrerau geweiht

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Abteikirche Mehrerau wurde am 2. Jänner 2019 Vinzenz Wohlwend, der 54. Abt der Abtei Wettingen und 11. Prior von Mehrerau, vom Generalabt des Zisterzienserordens Mauro-Giuseppe Lepori geweiht. Abt Vinzenz wurde in einer freien und geheimen Wahl am 19. September 2018 zum Nachfolger von Anselm van der Linde gewählt und durch Papst Franziskus am 23. November 2018 bestätigt. Familie und Freunde, zahlreiche Bischöfe, Vertreter des öffentlichen Lebens, Äbte und Äbtissen und Freunde der Abtei Mehrerau begrüßten den neuen Abt.

Wachgerüttelt

Seit mehr als fünf Jahren schreibt Ferdinand Kaineder, der Leiter des Medienbüros der Ordensgemeinschaften Österreich, auf der letzten Seite der ON Ordensnachrichten das „wachgerüttelt“. Es sind Begegnungen, Beobachtungen, Erlebnisse, Lesesplitter …, die ihn zum Nach- und Weiterdenken inspirieren – und auch andere zum Innehalten einladen und dazu, mit wachen Sinnen die Welt wahrzunehmen. #wach

Grüss Gott 2019

Eine neue interreligiöse Website informiert über Feiertage der Christen, Muslime und Juden. Mit dem Projekt FEIERTAGSGRUSS.AT sollen zwischenmenschliche Barrieren abgebaut werden und Menschen miteinander ins Gespräch kommen.

Wach? Das bedeutet für mich...

Ein waches, ein hellwaches Leben ist Ausdruck eines tiefen „Gehorsams“, des achtsamen Hinhörens auf Gott und die Menschen. Für die Jänner-Ausgabe der ON Ordensnachrichten haben wir beispielhaft drei Ordensfrauen und drei Ordensmänner gefragt, was WACH-Sein für sie heißt, welche Kooperationen helfen, wach zu sein. #wach

#Ordenszeitschrift: Füreinander

Das „Mitteilungsblatt der Österreichischen Benediktinerkongregation“ umfasst 70 Seiten und gibt einen Überblick über die Benediktinerstifte, die Teil der österreichischen Kongregation sind. Ungewöhnlich ist das fast quadratische Format (21x20 Zentimeter).

Christlich geht anders - und das spielend

Spielend argumentieren, warum christlich anders geht - genau das ist mit dem Spiel "Christlich geht anders" der gleichnamigen Initiative möglich. 2016 hatten sich evangelische, orthodoxe und katholische Organisationen, darunter auch die Ordensgemeinschaften Österreich, zusammengeschlossen, um zur gesellschaftlichen Lage Österreichs Stellung zu beziehen und gegen soziale Ungerechtigkeit zu protestieren. Und genau das vermittelt das Spiel in wacher und kritischer Form.

Raubüberfall auf Schulbrüder in Wien mit fünf Verletzten

"Die Motivlage sei nicht geklärt", erklärte die Polizei am 27. Dez 2018 abends gegenüber Medien zum Raubüberfall in Wien-Floridsdorf. Aus Aussagen der Opfer lasse sich aber ableiten, dass es sich nicht um einen Terrorakt handle, sondern eher um einen äußerst brutal durchgeführten Raub. Fünf Schulbrüder sind verletzt, einer davon schwer. Der Vorsitzender der Superiorenkonferenz  Abt em. Christian Haidinger übermittelt "persönliche Anteilnahme".

Videos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok