fax
 
 
 

News

"Privilegien" sind Auftrag und Aufgabe

logo cmyk freiraum 120Vom 15.-22. April 2013 findet das sogenannte "Volksbegehren gegen Kirchenprivilegien" statt. Unterschiedliche Sichtweisen sollen aufgehellt und falsche Behauptungen entkräftet werden. Ordensgemeinschaften setzen ihre Ressourcen „gemein-nützig“ ein. In vielen Bereichen der regionalen Gemeinwesenarbeit sind sie federführend. Den angeführten Milliardenbeträgen entsprechen erbrachte Dienstleistungen. Diese Zusammenfassung gibt Antworten und trägt Argumente rund um die Behauptungen des Volksbegehrens zusammen.

Frauen- und Männerorden in den Strukturprozess in Wien einbezogen

Sr. Brigitte ThalhammerP. Voith:"Wichtig, dass Anteil der Orden wahrgenommen wird" - Sr. Thalhammer: "Frauenorden jenseits von Pfarre stark vertreten". Die in der Erzdiözese Wien tätigen Ordensgemeinschaften sind nun gut in den kirchlichen Strukturprozess  eingebunden. Es wurde eine gemischte Kommission zwischen Ordenskonferenz und Erzdiözese gebildet. 

Don Bosco wird als Streetworker Gottes gefeiert

Don BoscoDie Don Bosco Schwestern und Salesianer Don Boscos feiern rund um den 31. Jänner den Gedenktag des Ordensgründers Don Giovanni Bosco (1815-1888). Ganz im Geiste des Sozialpioniers engagieren sich die beiden Ordensgemeinschaften in Jugend- und Ausbildungszentren, Schulen und Universitäten sowie in der Pfarrseelsorge für junge Menschen. 

Ordensgemeinschaften leisten aktive Flüchtlingshilfe

PaterErhardRauch 02 Herbsttagung 2012 IMG 9279 Katrin Bruder klein f TeaserGeneralsekretär Pater Erhard Rauch fordert faire Tagessätze und Öffnung der Lehrwerkstätten für minderjährige Flüchtlinge.

Novizinnenlehrgang: Wir haben einander den Rücken gestärkt

2013 01 24 Novizinnenlehrgang 1 klein f TeaserIn Vöcklabruck ist heute, 25. Jänner 2013, die fünfte Lehrgangswoche des Novizinnenlehrgangs zu Ende gegangen. Thema waren die Evangelischen Räte.

Gebet der Solidarität am kommenden Montag

Sr. BeatrixSeit dem 18. Dezember 2012 machen Flüchtlinge in der Wiener Votivkirche auf ihre verzweifelte Situation aufmerksam. Die Ordensgemeinschaften Österreich sind seit Wochen mit den Flüchtlingen in der Votivkirche direkt in Verbindung. Präsidentin Sr. Beatrix Mayrhofer besucht sie regelmäßig. Am kommenden Montag, 28. Jänner 2013, werden sich ab 18:00 Uhr in zahlreichen Kirchen und Pfarrgemeinden in ganz Österreich Menschen zum Gebet versammeln. 

In Burkina Faso geben Kamilianer Lepra-Kranken ein wenig Menschenwürde


Lepra-KrankeJeden Mittwoch hält Bruder Vincent Louise im Lepradorf Paspanga Sprechstunde und bietet medizinische Beratung und Hilfe an. Für jeden der unzähligen verstümmelten und behinderten Lepra-Kranken hat der Kamillianerpater ein freundliches Wort. Er kennt sich nicht nur bei Lepra und der Wundversorgung aus, sondern auch bei Tuberkulose und Malaria, Wurmkrankheiten, Unfällen und Verletzungen. Und er hat auch Medikamente, Salben und Verbandmaterial im Gepäck.

Videos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok