Bischof Erwin Kräutler gibt Lebenszeugnis auf der Maria Namen-Feier 2017

2016 11 22 bischof krautler 120Am Samstag, 9. September und am Sonntag, 10. September 2017 findet im Wiener Stephansdom die Maria Namen-Feier 2017 statt. Höhepunkt wird das Lebenszeugnis von Bischof Erwin Kräutler sein, der schon am #otag16 mit seinen Erzählungen und Gedanken zu beindrucken wusste. Beginn ist jeweils 15.00 Uhr.

Mitsteigern und Gutes tun

20170830 charity kunstauktion 120Der Oktober steht ganz im Zeichen der Kunst für einen guten Zweck. Am 5. Oktober 2017 können in einer Benefiz-Auktion Kunstwerke zugunsten des CS Hospiz Rennweg Wien ersteigert werden. Und am 11. Oktober 2017 veranstalten die Salvatorianer zum dritten Mal ihre Charity Kunstauktion zugunsten zweier humanitärer Initiativen.

Südtiroler Benediktinerabt Benno Malfèr gestorben

Benno Malfer 120Der Abt des Bozner Benediktinerklosters Muri-Gries und ehemalige Vorsitzende der Südtiroler Superiorenkonferenz und der Salzburger Äbtekonferenz, Benno Malfèr, starb am 28. August 2017 im 71. Lebensjahr in Bozen.

Schöpfungszeit: Die Sorge um das gemeinsame Haus als achtes Werk der Barmherzigkeit

Schöpfung 120Vom 1. September, dem Weltgebetstag für die Schöpfung, bis zum 4. Oktober, dem Gedenktag des hl. Franz von Assisi, dauert die fünfwöchige Schöpfungszeit. Auch heuer wird sie in allen Diözesen Österreichs begangen. Mit ökumenischen Gottesdiensten, Andachten, Gebeten und aktivierenden Projekten soll nicht nur die Schöpfung gefeiert, sondern auch an die besondere gemeinsame Verantwortung für einen nachhaltigen Lebensstil erinnert werden, vor allem in den Bereichen Konsum, Ernährung und Mobilität. Papst Franziskus hat vorgeschlagen, die Bewahrung der Schöpfung als achtes Werk der Barmherzigkeit zu den sieben traditionellen anzufügen.

Cool down- Warm up! Vorbereitungstage zum Schulbeginn an Ordensschulen

mary wardMary Ward Schulen, St. Pölten: Die Idee der Vorbereitungstage kurz vor Schuljahresbeginn durch das Tagesinternat keimt auf dem wachsenden Bedarf an Kinderbetreuung während der 9wöchigen Sommerferien. Auch die Besorgnis vieler Eltern, dass für die Kinder der Unterschied zwischen den freien Sommerwochen und dem reglementierten Schulalltag zu groß und damit schwer bewältigbar ist, war Anlass das Betreuungsangebot aufzustocken.

"Meine Kraft ist Maria": P. Johannes Maria Szypulski zum Abt geweiht

Abtweihe in Stift Zwettl abtweihe 120Neue Führung für Stift Zwettl: Der 60 jährige gebürtige Pole Johannes Maria Szypulski wurde am Sonntag von Diözesanbischof Klaus Küng zum Abt des Zisterzienserklosters geweiht. Es war ein großes Fest mit Gästen aus allen umliegenden Stiftspfarren, Ordensgemeinschaften und bekannten Gesichtern aus Politik und Kirche. Die Festpredigt wurde vom Wiener Weihbischof Stephan Turnovszky gehalten.

Nach 200-jähriger Unterbrechung: Neubesiedlung mit klösterlichem Leben

Abt Maximilian Heim entsendet vier Moenche fuer die Wiederbesiedlung von Stift Neuzelle neuzellestart 120Für den Zisterzienserorden wurde der vergangene Sonntagmorgen zum historischen Moment: Auf die Einladung des Görlitzer Bischofs hin sind vier Ordensmänner aus Heiligenkreuz aufgebrochen um das Klosterleben in der ostdeutschen Neuzelle nach 200 Jahren neu zu beleben. Abt Maximilian Heim gab der "Vorhut" des Wiederbesiedlungsprojekts seinen Segen für die Reise und für den Neustart.

24. September: Tag des Denkmals im Klösterreich

tagdesdenkmalsIn Klöstern von Klösterreich wird am 24. September, dem "Tag des Denkmals", unter dem Motto „Heimat großer Töchter - 300. Geburtstag Maria Theresia“ zu einer kulturgeschichtlichen Reise eingeladen.

Sr. Franziska Bruckner: Ordensfrauen müssen stärker wahrgenommen werden

20170824 sr bruckner 120In einem Interview in der aktuellen Ausgabe der St. Pöltner Kirchenzeitung "Kirche bunt" appelliert Sr. Franziska Bruckner, Generaloberin der Gemeinschaft der Franziskanerinnen Amstetten und Stellvertretende Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs, daran, "dass wir als Ordensfrauen stärker wahrgenommen werden". Es sei hilfreich, wenn das geweihte Leben in seinen vielfältigen Formen in der Ausbildung von Priestern, Diakonen bzw. bei den Laientheologen intensiver behandelt wird und Möglichkeiten zur Begegnung geschaffen werden.

Ordensgemeinschaften Österreich: Sommerstatements bringen Klick-Momente

Mit einer Videoserie aus Statement-Wortmeldungen auf Facebook zu je 1 bis 2 Minuten verwandeln die Ordensgemeinschaften Österreich ihre Social Media Präsenz vom Sommerloch zum SommerHOCH. Glücksmomente durch Klickmomente.

Salesianer Br. Günther Mayer: Wir in Europa tragen Verantwortung für Afrika

20170823 br guenther mayer 120Der neue Geschäftsführer der Don Bosco Mission Austria, Bruder Günter Mayer, weist deutlich darauf hin, dass die jahrzehntelang Ressourcenausbeutung in Afrika nicht ohne Folgen bleiben kann und wird. "Auch wir in Europa tragen Verantwortung für Afrika", sagt Mayer in der Kathpress. Der Ordensmann war selber jahrelang als Missionar in Afrika tätig.

Das Quo vadis startet los in den September

Logo Quo vadis 120Frisch aufgetankt und mit neuem Programm melden sich das Begegnungszentrum »Quo vadis?« der Ordensgemeinschaften Österreich am Stephansplatz 6, Wien I, zurück aus der Sommerpause! Das Team des »Quo vadis?« freut sich unter dem Motto "Wir sind für Sie da!" auf Ihren Besuch.

 

ErfahrungBildet 180 180

wels180

pkerfahrungbildet180

helferinnen180