fax
 
 
 

Abtpräses Christian Haidinger: Alle sehnen sich nach einem Wandel

2015 03 13 windofchange 120Das Symposion „Wind of Change“ startete am 12. März 2015 im Chorherrenstift Klosterneuburg. Drei Tage gehen Vortragende und TeilnehmerInnen in Referaten und Workshops dem Thema nach, welche Erfahrungen und Reflexionen 50 Jahre nach dem Konzil gesammelt werden konnten und welche Herausforderungen auf die Orden im 3. Jahrtausend warten. Den Beginn machten eine feierliche Vesper in der Stiftskirche, der Abtprimas Propst Bernhard Backovsky vorstand, und ein Kamingespräch mit Abtpräses Christian Haidinger.

Luftensteiner: Wir sollten uns dem Leistungszwang entziehen

 

luftensteiner 120Der Leiter des Schulreferates für Ordensschulen Rudolf Luftensteiner schlägt in seiner Begrüßung  bei der Tagung der LeiterInnen von katholischen Hauptschulen und Neuen Mittelschulen in Matrei am Brenner von 10. – 14. März 2015 bildungspolitische Pflöcke ein: „Herzensbildung ist das Proprium katholischer Privatschulen.“

HLUW Yspertal veranstaltet Zeitzeugengespräch mit Marko Feingold

2015 03 09 marko feingold 120Anlässlich ihres 25-Jahre-Jubiläums veranstaltet die Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft des Zisterzienserstifts Zwettl in Yspertal eine Gesprächsreihe mit Vertretern aus Kunst, Wissenschaft und Politik. Am 9. März 2015 war Marko Feingold zu Gast, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde und Überlebender des KZ Auschwitz.

Für die Don Bosco-Familie ist Bildung HerzenSache

2016 03 09 HerzenSache 120Rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Österreich folgten der Einladung der Don Bosco Familie zum pädagogischen Symposium „HerzenSache“ in Salzburg anlässlich des 200. Geburtstags Don Boscos. Hauptreferent war der Berliner Pädagoge Günter Funke.

Merkmal des geweihten Lebens ist die Prophetie

 

 wichPapst Franziskus ruft die Orden in den Augen des Benediktiner-Abtpräses Christian Haidinger dazu auf, "die Welt aufzuwecken": "Merkmal des geweihten Lebens ist die Prophetie". Als Herausforderung der Orden bezeichnete der Vorsitzende der Männerorden die Schaffung von "neuen Orten, an denen ihr Zeugnis heute gehört werden kann"

Die Mitte an den Rändern finden

2015 03 04 mayrhofer 120Am Mittwoch, 18. März 2015, hält Sr. Beatrix Mayrhofer, Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs, als Gast des Katholischen Bildungswerks im „Stadtforum“ im Herzen der Salzburger Altstadt einen Vortrag zum Thema "An den Rändern finden wir die Mitte".
Eine Woche vorher, am Donnerstag, 12. März, ist Ferdinand Kaineder, Mediensprecher der Ordensgemeinschaften Österreich, "Mutig und ganz Ohr".

Quo Vadis? Zu den Veranstaltungen im März 2015

quo vadis logoIn der Fastenzeit gilt es, die Balance zwischen den leiblichen Bedürfnissen und der geistigen Ausrichtung auf Gott hin neu einzustellen. Das März-Programm im „Quo vadis?“ bietet dazu eine Fülle von Möglichkeiten. Neben Veranstaltungen zur Ausstellung von Prof. Gottschlich, gibt es Freitags in der Fastenzeit nach der Atempause um 12 Uhr „lesen statt essen“: gemeinsam fasten und Texte hören, die Geschmack auf mehr Leben machen. Ein Themen und Musikabend bringt uns dann Ostern näher: „Hoffen wider alle Hoffnung!“ Gehen Sie mit uns durch diese Fastenzeit und lassen Sie sich durch unser Angebot in die Balance bringen.
Das Team des „Quo vadis?“ heißt Gäste bei ihren Veranstaltungen herzlich willkommen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.