fax
 
 
 

Symposion Dürnstein 2015: Glücksbilder - Die Wirklichkeit der Utopien

2014 12 14 symp duernstein 120Vom 19. bis 21. Februar 2015 findet im Stift Dürnstein das Symposion Dürnstein 2015 statt. Unter dem Titel "Glücksbilder. Die Wirklichkeit der Utopien" geht das Symposion Dürnstein in sein viertes Jahr und widmet sich einmal mehr wichtigen gesellschaftspolitischen Themen, die aus philosophischen, theologischen, soziologischen, ökonomischen und naturwissenschaftlichen Blickpunkten beleuchtet werden.

Kirchen bereiten mit Sozialwort 10+ gemeinsame soziale Initiative vor

 

10 120Aus den Themenfeldern Arbeit, Soziale Sicherheit, Wirtschaft und Globale Gerechtigkeit wurden aus einem Jahr Projekt „sozialwort 10+“ Handlungsvorschläge an den Ökumenischen Rat der Kirchen in Österreich übergeben.

Verzicht und Askese ist Teil des säkularen Lifestyle

Askese 120Discretio ist die Fähigkeit, eine Situation zu beurteilen und die eigene Handlung danach auszurichten. Es ist die Gabe der Unterscheidung. Es geht nicht um viel, sondern um gut.“ Das referierte der Schottenabt Johannes Jung am 2. Dezember 2014 in der Gesprächsreihe des Wissenschaftsfonds und der PR&D Am Puls zum Thema „Verzicht – Die "Weisheit des Maßes" in Klöstern & Lifestyle“ in Wien. Die Soziologin Isabelle Jonveaux  aus Graz im Gespräch: „Verzicht ist die neue Art des Konsums.

Ordensschulen trauern um Helmut Engelbrecht

2014 12 01 engelbrecht 120Mit Helmut Engelbrecht verstarb am 23. November 2014 wohl die Koryphäe auf dem Fachgebiet der Bildungsgeschichte bzw. Geschichte der österreichischen Ordensschulen. Der ehemalige Direktor des Kremser Piaristengymnasiums schrieb zu diesen Themen zahlreiche Standardwerke und hatte sich damit einen weit über Österreich hinaus gehenden Namen geschaffen.

Das war der Ordenstag und die Herbsttagung 2014

2014 11 27 das war der otag 120Vom 24. bis 26. November fand die Herbsttagung der Ordensgemeinschaften Österreich im Kardinal-König-Haus in Wien-Hietzing statt. Heuer stand die Ordenstagung unter einem besonderen Vorzeichen: Am 25. November wurde im Rahmen einer feierlichen Eucharistiefeier das JAHR DER ORDEN mit einem eigens gestalteten Lichtritual offiziell eröffnet – nur einer von vielen Lichtblicken, die die Herbsttagung erhellten.

Oswald Stanger: Engagement der Orden und der Kirche im Bildungsbereich ist ein Dienst an der Gesellschaft

Stanger Schultag JR8A8939 Kati Bruder„Man braucht uns nicht, wenn wir uns nicht unterscheiden. Und die Herausforderung für die katholische Privatschule ist es, dem Evangelium im Schulalltag ein Gesicht zu geben.“ Das sagte Oswald Stanger, der ehemalige Schulamtsleiter der Diözese Innsbruck, vor 220 DirektorInnen und SchulerhalterInnen katholischer Privatschulen am Schultag im Rahmen der Herbsttagung der Ordensgemeinschaften am 26. November. Und an die Verantwortlichen in den Schulen gewandt, betonte Stanger: „Das Gesicht des Evangeliums sind Sie!“

Albert Wunsch: Es gilt, auch den seelischen Muskel zu trainieren

2014 26 11 albert wunsch 120Das Impulsreferat am Schultag am 26. November 2014 im Rahmen der Herbsttagung der Ordensgemeinschaften Österreich hielt der international renommierte Erziehungswissenschaftler und Sozialpädagoge Univ.Doz. Dr. Albert Wunsch. In seinen Vortrag zum Thema „Spaßgesellschaft und Leistungsanforderung“ übte der Kölner Hochschullehrer Kritik an der hedonistischen Gesellschaft und plädierte für mehr Charaktererziehung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen