fax
 
 
 

HLUW Yspertal veranstaltet Zeitzeugengespräch mit Marko Feingold

2015 03 09 marko feingold 120Anlässlich ihres 25-Jahre-Jubiläums veranstaltet die Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft des Zisterzienserstifts Zwettl in Yspertal eine Gesprächsreihe mit Vertretern aus Kunst, Wissenschaft und Politik. Am 9. März 2015 war Marko Feingold zu Gast, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde und Überlebender des KZ Auschwitz.

Für die Don Bosco-Familie ist Bildung HerzenSache

2016 03 09 HerzenSache 120Rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Österreich folgten der Einladung der Don Bosco Familie zum pädagogischen Symposium „HerzenSache“ in Salzburg anlässlich des 200. Geburtstags Don Boscos. Hauptreferent war der Berliner Pädagoge Günter Funke.

Merkmal des geweihten Lebens ist die Prophetie

 

 wichPapst Franziskus ruft die Orden in den Augen des Benediktiner-Abtpräses Christian Haidinger dazu auf, "die Welt aufzuwecken": "Merkmal des geweihten Lebens ist die Prophetie". Als Herausforderung der Orden bezeichnete der Vorsitzende der Männerorden die Schaffung von "neuen Orten, an denen ihr Zeugnis heute gehört werden kann"

Die Mitte an den Rändern finden

2015 03 04 mayrhofer 120Am Mittwoch, 18. März 2015, hält Sr. Beatrix Mayrhofer, Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs, als Gast des Katholischen Bildungswerks im „Stadtforum“ im Herzen der Salzburger Altstadt einen Vortrag zum Thema "An den Rändern finden wir die Mitte".
Eine Woche vorher, am Donnerstag, 12. März, ist Ferdinand Kaineder, Mediensprecher der Ordensgemeinschaften Österreich, "Mutig und ganz Ohr".

Quo Vadis? Zu den Veranstaltungen im März 2015

quo vadis logoIn der Fastenzeit gilt es, die Balance zwischen den leiblichen Bedürfnissen und der geistigen Ausrichtung auf Gott hin neu einzustellen. Das März-Programm im „Quo vadis?“ bietet dazu eine Fülle von Möglichkeiten. Neben Veranstaltungen zur Ausstellung von Prof. Gottschlich, gibt es Freitags in der Fastenzeit nach der Atempause um 12 Uhr „lesen statt essen“: gemeinsam fasten und Texte hören, die Geschmack auf mehr Leben machen. Ein Themen und Musikabend bringt uns dann Ostern näher: „Hoffen wider alle Hoffnung!“ Gehen Sie mit uns durch diese Fastenzeit und lassen Sie sich durch unser Angebot in die Balance bringen.
Das Team des „Quo vadis?“ heißt Gäste bei ihren Veranstaltungen herzlich willkommen.

Direktor des Stiftsgymnasiums Wilhering tritt zurück

2015 03 02 wilhering 120Mit einem Brief informierte Abt Reinhold Dessl Eltern und Schüler des Stiftsgymnasiums Wilhering, dass der bisherige Schuldirektor P. Wolfgang Haudum per 1. September 2015 um Entpflichtung seiner schulischen Aufgaben gebeten hat. Der Rücktritt kommt überraschend, der Grund dafür ist aber verständlich: Der seit 2002 als Schuldirektor tätige Zisterzienserpater möchte sich wieder mehr in der Pfarrseelsorge engagieren. Das Stift sieht in der Schule weiterhin einen wichtigen Beitrag der Kirche für eine ganzheitliche Bildung.

Collegium Bernardi öffnet Schule für Mädchen

2015 03 02 collegium bernardi 120Das Collegium Bernardi öffnet ab dem Schuljahr 2016/17 die ersten Klassen auch für Mädchen. Der Entscheidung vorgegangen war eine intensive gemeinsame Auseinandersetzung von Kloster- und Schulleitung. Die Gründe für die Öffnung: Monoedukation ist nicht mehr zeitgemäß, die Gleichberechtigung der Geschlechter, das gegenseitige voneinander Profitieren sowie die Erhöhung der Zahl der potentiellen Interessenten. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.