fax
 
 
 

Sr. Beatrix Mayrhofer: Ordenschristen sind Munter-Macher

2014 11 25 sr beatrixBrauchen wir überhaupt ein JAHR DER ORDEN? Diese provakante Frage stellt Sr. Beatrix Mayrhofer, Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs, in ihrer Festpredigt zur Eröffnung des Schwerpunktjahres. Und sie gibt auch eine klare Antwort: Ja, wir brauchen es sehr wie ein Stück Brot.

Erstmals erscheint der Ordenskalender 2015

2014 11 19 ordenskalender 120Anlässlich des JAHR DER ORDEN 2015 präsentierte das Referat für Kulturgüter der Ordensgemeinschaften Österreich am 19. November 2014 erstmals einen Ordenskalender mit allen 300 speziellen Festen und Gedenktagen der heimischen Orden und Säkularinstitute. 60 Farbabbildungen zeigen Kulturgüter aus über 50 Gemeinschaften.

Internationaler Trendsetzer David Bosshart spricht über die Rolle der Ordensgemeinschaften in der heutigen Gesellschaft

2014 11 17 david bosshart 120"Wie tickt der Mensch heute? Und was ist cool? Was und wie können Orden heute wirksam werden?“ - diese Fragen stehen am 25. November im Mittelpunkt der zwei Vorträge des international renommierten „Trendsetzers“ David Bosshart. Der promovierte Philosoph und Bestsellerautor wird sich in seinem ersten Impulsreferat um eine klare Sicht auf die aktuellsten Entwicklungen unserer Gesellschaft bemühen. Im zweiten Impuls geht es um die Rolle der Orden in dieser Gesellschaft und darum, was sie und wie sie es bewirken können. Die Vorträge finden im Rahmen der Herbsttagung der Ordensgemeinschaften Österreich vom 24.-26. November 2014 statt.

Gebt euch nicht mit der Mittelmäßigkeit zufrieden

2014 11 17 christkoenigsfest2014 120Jugendlichen Wind konnte man an diesem Wochenende im Stift Kremsmünster vom 14. – 16. November 2014 spüren. Unter dem Motto „Jesus for you & me“ ging das Christkönig-Jugendfestival bereits zum siebten Mal über die Bühne. Schauplatz war heuer ein Ort verdichteter benediktinscher Spiritualität, zu dem Abt Ambros Ebhart die Türen seines Hauses weit öffnete.

Ordensschulen: Bildung ist Kerngeschäft der Kirche

2014 11 14 luftensteiner 120Ermächtigung junger Menschen zum je eigenen Leben - "egal ob als hochdotierter Wissenschaftler oder Mitarbeiter der Müllabfuhr" - ist zentrales Anliegen der katholischen Ordensschulen in Österreich: Das hat Rudolf Luftensteiner, Leiter des Schulreferats der Ordensgemeinschaften Österreich, am Freitag im Interview mit "Kathpress" dargelegt. Luftensteiner äußerte sich am Rande einer Tagung der Leiter katholischer Privat- und Ordensschulen, die diese Woche in Salzburg unter dem Moto "Leadership und Verantwortung" stattgefunden hat.

Stop Talking - Start Planting

2014 11 14 st ursula 120Die „Plant-for-the-Planet Foundation“ ist eine weltweite Bewegung, die sich dem Kampf gegen die Klimakrise widmet. Die Schulen St. Ursula in Wien-Mauer unterstützen diese Initiative: Unter dem Titel „Stop Talking – Start Planting!“ sind am 22. November 2014 Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich im Alter von acht bis 15 Jahren zu einer Akademie bzw. Aktionstag gegen die Klimakrise eingeladen. Im Schulgarten von St. Ursula werden im Rahmen dieser Akademie drei Bäume als sichtbares Zeichen für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein gepflanzt.

Eine ausgezeichnete Freundschaft zwischen Stift Admont und der Goethe-Universität Frankfurt

2014 11 13 goethe univ frank 120Seit nunmehr 16 Jahren ist es Tradition: Pharmaziestudierenden der Goethe-Universität Frankfurt am Main fahren im 4. Semesters zur Vorbereitung auf ihr erstes Staatsexamen zu den Sommer- und Winterschulen nach Aigen im Ennstal. Ein Fixpunkt dabei ist der Besuch des Benediktinerstifts Admont mit seiner imposanten Klosterbibliothek. Jetzt wurde diese langjährige „akademische Freundschaft“ in Person des Subpriors des Stifts, Pater Winfried Schwab, ausgezeichnet.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.