fax
 
 
 

Kongregation der Helferinnen: Wir werden weniger aber jünger

Die Kongregation der Helferinnen holt für drei Wochen 22 Junioratsschwestern aus der ganzen Welt bis 19. Aug 2018 in Paris im Haus der Generalleitung zusammen. Drei davon kommen aus Österreich, eine aus Deutschland und Ungarn. Sie sollen unter dem Motto „Neuer Wein in neue Schläuche“ den weiteren Weg des Institutes maßgeblich mitbestimmen.

Film zum 1300jährigen Jubiläumsfest des Benediktinerinnenstiftes Nonnberg

Zum Anlass des Jubiläums von 1300 Jahren und damit dem weltweit ältesten christlichen Frauenkloster mit ununterbrochener Tradition, schickte der ORF ein Filmteam nach Salzburg dass einen sehr runden Filmbeitrag erstellte, der hinter die Klostermauern blicken lässt. Sehen Sie den Beitrag hier.

Vinzi-Notschlafstellen wurden die Verträge gekündigt

Der Name „Vinzi“ leitet sich vom heiligen Vinzenz von Paul ab, der sein Leben den Armen widmete. Fünf VinziWerke gibt es aktuell in Wien, darunter Notschlafstellen für Obdachlose und Sozialmärkte für sozial bedürftige Wienerinnen und Wiener. Nun laufen die Mietverträge in der Landstraße und in Hernals aus bzw. werden gekündigt. Miteigentümer klagen auf Unterlassung und Eigentümer auf Kündigung eines unbefristeten Mietvertrags.

#Ordenszeitschrift: die Salvatorianer

Das 20 Seiten umfassende Magazin trägt den Untertitel „SDS-Mitteilungen“. Es erscheint dreimal im Jahr in einer Auflage von 3.000 Stück.

Fest der Heiligen Edith Stein bei den Karmeliten

Am 11.8. beginnt die Feiern der Edith-Stein-Gesellschaft Österreich mit einem Vortrag von Univ.-Prof. Josef Weismayer zum Thema "Die Freiheit und Fröhlichkeit des Gotteskindes". Edith Stein war jüdische Philosophin,  Christin und schließlich Karmelitin und wurde 1998 heilig gesprochen wurde. Sie starb in den Gaskammern von Auschwitz und kann zeigen "worauf wir bauen sollen, damit Europa immer mehr zu einer Völkergemeinschaft wird, in der die Menschen einander achten und Friede und Freiheit herrschen".

P. Franz Helm: Flüchtlinge werden abgeschreckt, solidarische Menschen entmutigt

Die Caritas sowie andere kirchliche Akteure und auch NGOs sollen offenbar aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich hinausgedrängt werden. Diesen Eindruck schilderte der Vizeprovinzial der Steyler Missionare und frühere Generalsekretär der Männerorden, P. Franz Helm, in einem Interview mit dem Internet-Blog "mosaik". Mit dem Argument der Sicherheit zeige man Härte und Unmenschlichkeit. Scharfe Kritik übte er auch an der xenophoben Stimmungsmache durch Politik und Medien.

Marianisten wählten neue Generalleitung

Beim 35. Generalkapitel der Marianisten vom 8. bis 29. Juli 2018 in Rom wählte das Kapitel P. André Fétis SM zum 15. Generaloberen der Gesellschaft Mariä (Marianisten). Die weiteren Mitglieder der Generalleitung sind: P. Pablo Rambaud SM (Provinz Spanien) als Assistent für das Geistliche Leben, Maximin Magnan SM (Region Togo) als Assistent für die Bildung und Michael McAward SM (Provinz Meribah, USA) als Assistent für die zeitlichen Belange.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok