fax
 
 
 

8,3 Millionen Stunden gelebte Berufung

Insgesamt 16 Ordensfrauen der  Franziskanerinnen von Vöcklabruck feierten am 19. November 2022 in der Kapelle des Mutterhauses in Vöcklabruck ihr 25tes, 50tes, 60tes, 65tes und 75tes Professjubiläum. "Das sind 950 Jahre, 347.000 Tage, also 8,3 Millionen Stunden gelebte Berufung“, wie Dechant Markus Klepsa in seiner Predigt betonte.

Das Phänomen Führung

Vom 10. bis 12. November 2022 fand im Franziskanerkloster Graz der erste Teil des Lehrganges "führen und leben - Christliche Führungskultur in Ordenseinrichtungen" statt. Sieben Männer und vier Frauen wagen in diesem Lehrgang eine "Tiefenbohrung" zu ihren Motivationen, Haltungen und Quellen, zu dem, was sie geprägt hat.

#12 Sr. Johanna Jarma: „Im Advent loslassen, was uns belastet“

In Folge #12 von „Orden on air“ sprechen wir mit Sr. M. Johanna Jarma aus dem Karmelitinnenkloster Karmel Mater Dolorosa in Maria Jeutendorf, welche Bedeutung die Adventzeit für sie und ihre Gemeinschaft hat. Sie gibt auch Tipps, was man tun kann, um den Advent als Zeit der Ruhe zu erleben. >> Jetzt reinhören <<

Vier Ordensgemeinschaften unter einem Dach

Im Minoritenkloster in der Wiener Alser Straße leben vier Ordensgemeinschaften unter einem Dach. Über diese ungewöhnliche Konstellation, wie es dazugekommen ist und wie das Zusammenleben funktioniert, darüber berichtet das "Don Bosco Magazin" in seiner aktuellen Ausgabe.

100 Jahre mit jungen Menschen unterwegs

Am 19.11.2022 feierten die Don Bosco Schwestern von Österreich und Deutschland das 100-jährige Bestehen der Deutschsprachigen Provinz.  Heute wie vor 100 Jahren lautet das Programm der Don Bosco Schwestern "jungen Menschen Mut zu machen, sie zu bestärken, ihnen 'Heimat' zu geben und Bildung zu ermöglichen".

Orden als Vorzeigemodell für Frauen und Männer auf Augenhöhe

Die beiden neu gewählten Vorsitzenden der Österreichischen Ordenskonferenz, Erzabt Korbinian Birnbacher und Priorin Sr. Franziska Madl, im Kathpress-Interview über die Zukunft des Ordenslebens und die Zusammenarbeit von Frauen und Männern in der Ordenskonferenz.

Missionstag: Die frohe Botschaft und der Krieg in Europa

Der Missionstag im Rahmen der Ordenstagungen 2022 stand unter dem Motto „Die frohe Botschaft und der Krieg in Europa“. Für die perfekte Organisation und die ausgezeichnete Moderation zeichneten Laura Plochberger (ausserordentlich) und Katrin Morales (Jesuitenmission) verantwortlich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.