fax
 
 
 

Stift Klosterneuburg ehrt Liturgie-Pionier Pius Parsch

pius parsch 120Mit einem Festgottesdienst und einem internationalen Liturgiesymposion gedenken die Augustiner Chorherren von Stift Klosterneuburg ihres vor 60 Jahren, am 11. März 1954, verstorbenen Mitbruders Pius Parsch (1884-1954). Er gilt als Wegbereiter der Liturgiereform der katholischen Kirche im 20. Jahrhundert.

Einladung zum Vortrag "Lässt sich der Kapitalismus entgiften?"

2014 03 05 f hengsbachDie Ordensgemeinschaften Österreich laden am Freitag, 28. März, 19.00 Uhr, zum Vortrag von Univ. Prof. Em. Dr. Friedhelm Hengsbach SJ ins Kardinal König Haus ein. Der katholischen Sozialethiker stellt die Frage: "Lässt sich der Kapitalismus entgiften" und hält ein "Plädoyer für eine demokratische Wirtschaft".

Ein Jahr Franziskus: Für Orden "Paradigmenwechsel"

2014 02 02 Papst FranciscusDie Worte und Gesten des Papstes seien nicht beliebig und spontan, sondern Folge des Verwurzeltseins in Gott und der Achtung vor dem Menschen in jeder Situation, so die einhellige Meinung der heimischen Ordensverteter nach einem Jahr Amtszeit des Pontifex' aus Argentinien.

Ordenstreffen in Kiew nicht möglich

2014 03 05 ucesm01Ursprünglich sollte die 16. Generalversammlung der UCESM (Union der Europäischen Konferenz der Höheren Ordensoberen/innen) am Montag, den 10. März in Kiew beginnen. Doch aufgrund der höchst angespannten Lage in der Ukraine entschlossen sich Präsident und Vorstand der UCESM aus Verantwortung gegenüber ihren Teilnehmern, das Treffen abzusagen.
Österreichs Ordensleute rufen zu Solidarität und Gebet auf.

Die Zeichen stehen auf Hoffnung

2013 11 26 Haidinger 120Seit dem Pontifikatswechsel spüren auch die Orden Aufwind. Ein neues, günstiges Klima ist in der Kirche zu spüren und ermutigt die Ordensleute. So Abtpräses Christian Haidinger, der Vorsitzende der Männerorden Österreichs, im Interview mit Henning Klingen im aktuellen „miteinander“, der Zeitschrift des Canisiuswerks. Er ist überzeugt, dass auch in Zukunft „das Charisma des Ordenslebens ein prägendes Element kirchlichen Lebens sein wird. Aber vielleicht sind es ganz neue Formen des Ordenslebens.“

Sr. Stefanie Strobel zur neuen Provinzoberin der Helferinnen ernannt

Stefanie Strobel kleinMit Entscheidung vom 10. Februar 2014 hat die Generalleitung der Kongregation der Helferinnen in Paris Sr. Stefanie Strobel zur neuen Provinzoberin der Provinz Mitteleuropa (umfasst die Länder Deutschland, Österreich, Ungarn und Rumänien) ernannt. Sie wird ihr Amt am 25. März 2014 antreten und löst damit Sr. Margarete Pieber ab.

Kurienerzbischof ermutigt Österreichs Ordensfrauen

2014 03 03 Giovanni Angelo BecciuOrden sollen besonders auf die jüngsten und ältesten Mitglieder hören, um sich von toten Strukturen zu befreien.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen