fax
 
 
 

Die Zukunft wird in den Blick genommen

 HolzingerHans 120"Wo drückt der Schuh?" ist der Titel der am 5. Oktober stattfindenden Auftaktveranstaltung des Zukunftsforums von KA und der österreichischen Bischofskonferenz. Das Stift St. Florian bei Linz bietet am selben Tag dem "Konzilsgespräch" als Denkwerkstatt über die Zukunft der Kirche den nötigen Freiraum. Ordensfrauen und Ordensmänner wirken überall mit.

Ordensfrauen engagiert gegen Menschenhandel in Österreich

Erber Patricia 120Schwere Mängel und unzureichende Ressourcen beim Opferschutz für Betroffene von Menschenhandel kritisieren die Salvatorinanerinnen und weitere Ordensfrauen, die dem Verein Solwodi"angehören. Am 17. Oktober am Michaelerplatz und am 21. Oktober vor der Donaucitykirche wird mit einer Aktion darauf hingewiesen.

Konvivenz ist Thema beim SDS-Begegnungstag in Linz

 Jäggle 120Der 28. Begegnungstag der Salvatorianerinnen fand am 21. September 2013 erstmals in Linz statt. Mehr als 120 sind gekommen. Prof. Martin Jäggle von der Universität Wien erörterte das Thema "Der Reiz des ganz Anderen - Fremde im anderen Land". Seine Grundthese lautet "Konvivenz": Nicht füreinander sondern miteinander.

Sr. Sabine Adam neue Provinzoberin der Maria-Ward-Schwestern

Sr. Sabine AdamSchwester Sabine Adam, studierte Sonder- und Religionspädagogin, wurde mit Januar 2014 von der Generaloberin der Congregatio Jesu, Sr. Jane Livesey CJ, zur neuen Provinzoberin für Mitteleuropa ernannt. Sr. Sabine übernimmt das Amt von Sr. Angela Fries CJ. Sr. Fries war die erste Leiterin der 2005 aus acht einzelnen Provinzen des deutschsprachigen Raums gegründeten Mitteleuropäischen Provinz.

Sr. Elisabeth Göttlicher und P. Leonhard Gregotsch sind 80

Gregotsch 120Zwei hochverdiente Persönlichkeiten aus dem Ordensleben der letzten Jahrzehnte feiern innerhalb von 10 Tagen ihren 80. Geburtstag. Gemeinsam ist ihnen, dass sie als Impulsgeber und Vernetzer in den Einrichtungen der Superiorenkonferenz der Männerorden und Vereinigung der Frauenorden agierten.

Orden können gesellschaftliche Not und Schieflagen besser aufgreifen

120"Die Ordensgemeinschaften können aus ihrer Gemeinschaft heraus bestimmte gesellschaftliche Not und Schieflagen besser aufgreifen als andere“, betont P. Michael Zacherl SJ als Wiener Bischofsvikar in seinem Bericht vor der gemeinsamen Konferenz der Frauen- und Männerorden Wien-Burgenland und der Säkularinstitute am 17. Sept 2013 im Kardinal König Haus. Auf der Tagesordnung stand die kategoriale Seelsorge, der Strukturprozess und der Austausch von Anliegen und Themen.

Erster Hildegard Teuschl-Preis ausgeschrieben

2013 09 17 Hildegard Teuschl TEASERWissenschaftliche Leistungen und innovative Projekte im Bereich Hospiz und Palliative Care werden im Gedenken an die Hospiz-Pionierin Sr. Hildegard Teuschl erstmals mit dem Hildegard Teuschl-Preis gewürdigt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok