fax
 
 
 

Elastische Tradition war Thema der Ordenswerkstatt

Eckerstorfer RodAnnähernd 30 Ordensfrauen und Ordensmänner sind bei der Ordenswerkstatt am 16. Sept 2013 im Kardinal König Haus in Wien der Frage nachgegangen: Was hält unsere Tradition elastisch? Den Gesprächsanker bildete die von P. Bernhard Eckerstorfer vorgestellte Hochschild-Studie in sieben Benediktinerklöstern.

Möglichkeit eines allgemeinen Grundeinkommens ernsthaft prüfen

2013 09 16 Grundeinkommen TEASER VFOE PraesidiumIMG 1964Ein ausreichendes Einkommen für alle, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Erwerbstätigkeit. Das ist die Vision des Grundeinkommens. Es soll das Recht auf ein würdevolles Leben garantieren, sagt Sr. Franziska Bruckner, Vize-Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs zur Woche des Grundeinkommens, die heute am 16. September 2013 beginnt. Eine materielle Grundsicherung müsste zu den elementaren Menschenrechten gehören, so Pater Lorenz Voith, Zweiter Vorsitzender der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreichs.

Sr. Franziska Bruckner wiedergewählt

bruckner franziskaDie Regionalkonferenz der Frauenorden in der Diözese St. Pölten hat am 14. Sept 2013 in einer Neuwahl die bisherige Vorsitzende Sr. Franziska Bruckner von den Franziskanerinnen Amstetten wiedergewählt.

Stift und Gruft

Büro Freyung im Stift VorauDie 23 MitarbeiterInnen des Büro Freyung der Vereinigung von Frauenorden und der Superiorenkonferenz der Männerorden in Wien nutzten den Betriebsausflug am 12. September 2013, um das 850 Jahre alte und neu renovierte Stift Vorau und als Kontrapunkt die Gruft unter der Michaelerkirche zu besuchen. Der thematische Bogen wurde emotional erlebbar so weit ausgespannt wie das Leben selbst: vom Himmel bis unter die Erde.

Ewige Profess bei den Helferinnen

2013 09 09 Helferinnen Profess DorisEder TEASERDoris Eder legte am Sonntag, 8. September 2013, Ihre Ewigen Gelübde ab. Sr. Vanda Both und Sr. Julia Eder feierten erste Profess.

Ordensspitäler helfen still und unspektakulär

stjosef"Bei uns werden alle Patientinnen und Patienten behandelt. Für jene Patientinnen und Patienten, die keinen Versicherungsschutz haben, übernimmt der Sozialfonds der Salvatorianerinnen die anfallenden Kosten." Das geht aus der Stellungnahme des St. Josef Spitals in Wien zum Fall der Totgeburt einer in fünften Monat schwangeren Irakerin hervor.

Ordensgemeinschaften fasten und beten für den Frieden in Syrien

dreiAm Samstag, 7. September 2013, beteiligen sich die Ordensgemeinschaften am Fasten und Beten für den Frieden in Syrien, im Nahen Osten und weltweit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok