fax
 
 
 

Ordens- und katholische Privatschulen: Eltern wollen keine "Normkinder"

2014 01 28 hkev1Eltern wollen keine "Normkinder". Das ist eines der Ergebnisse der Umfrage "Eltern für Eltern", die der Hauptverband der katholischen Elternvereine (HVKEV) im Herbst 2013 an katholischen Privatschulen durchführen ließ. Weitere Wünsche aus insgesamt 5.234 von den Erziehungsberechtigten ausgefüllten Fragebögen: Die Gesamtschule der 10- bis 14-Jährigen wird mehrheitlich abgelehnt, die Lehrpläne sollten entrümpelt und Qualitätssicherung beim Unterricht hochgehalten werden.

Tätigkeiten, Spiritualität und Perspektiven der Orden in Österreich

Sr. Michaela 120Rund um den Gedenktag von Journalisten-Patron Franz von Sales lud das OÖ. Journalisten-Forum am 27. Jänner 2014 zu einer Begegnung mit OrdensvertreterInnen ein. Sr. M. Michaela Pfeiffer-Vogl, Generaloberin der Marienschwestern vom Karmel und Leiterin der Regionalkonferenz der Frauenorden in Oberösterreich und Abtpräses Christian Haidinger, Vorsitzender der Superiorenkonferenz der Männerorden in Östereich waren die Gesprächspartner der zahlreichen JournalistInnen.

Diözese Linz vergibt Missions-Preis an Aufbruch-Franziskanerinnen

2014 01 27 missionspreisDer Linzer Bischof Ludwig Schwarz und die Missionsstelle der Diözese Linz haben zum vierten Mal den Missionspreis der Diözese verliehen. Ausgezeichnet wurden der Verein AUFBRUCH-FRANZiskanerinnen Vöcklabruck und vier weitere engagierte Unterstützer einschlägiger Projekte.

Bürgerkrieg im Südsudan: Missionare bleiben vor Ort

Herbert Liebl SJ kleinEinen aufrüttelnden Brief erhielt die Initiative WAY of HOPE in Weiz am 22. Jänner 2014 vom Jesuiten Br. Herbert Liebl aus der Stadt Rumbek im Bundesstaat Lakes im Südsudan. Es sind bedrückende und doch ermutigende Gedanken und Eindrücke über die Situation im jungen Staat, der 2011 vom Sudan unabhängig wurde. In der täglichen Flut von Nachrichten, Spekulationen, den Meldungen von Krieg, Ungewissheit und Angst der Menschen schildert er, wie er und seine Mitbrüder die Situation vor Ort wahrnehmen.

Ad-limina-Bericht der Orden direkt nach Rom

120 IMG 6797„Es wird jetzt eine differenziertere Sicht auf die Ortskirche angewendet“, vermuten Präsidentin Sr. Beatrix Mayrhofer und Vorsitzender Abtpräses Christian Haidinger hinter der direkten Anfrage der Religiosenkongregation aus Rom. Erstmals hat die Vereinigung der Frauenorden und die Superiorenkonferenz der Männeroden ihren Bericht selbst verfasst und direkt an Rom übermittelt.

Pius-Parsch-Symposion 2014: Liturgie lernen und leben

Symposion Klosterneuburg 2014 kleinVom 13. bis 16. März 2014 findet im Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg ein Internationales liturgiewissenschaftliches Symposion statt. Das Thema lautet: "Liturgie lernen und leben – zwischen Tradition und Innovation."
Das Stift Klosterneuburg feiert heuer sein 900-jähriges Bestehen, vor 60 Jahren starb der Liturgiepionier Pius Parsch und vor 50 Jahren wurde die Liturgiekonstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils promulgiert.

 

Verhältnis von Bistümern und Ordensgemeinschaften neu ordnen

bernd hagenkord 120Der Leiter der deutschen Abteilung  von Radio Vatikan Bernd Hagenkord SJ schreibt auf seinem Blog: "Orden haben ein anderes Verständnis von Gehorsam, von interner Kommunikation, Orden lassen nur eigene Mitglieder auf Entscheidungspositionen, Orden sind Lebensgemeinschaften, die nach eigenen Regeln funktionieren, sie lassen sich nicht nach den üblichen Regeln von Organisationsentwicklung und Leitung verstehen."

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.