fax
 
 
 

Hartmannspital eröffnet neue Operationssäle

2015 07 27 hartmannspital 120Am 27. Juli 2015 eröffneten die Wiener Landtagspräsidentin Marianne Klicka und Geschäftsführerin Sr. Sabine Zoitl zwei neue Operationsäle im Wiener Hartmannspital. Der reguläre Betrieb wird mit September 2015 starten.

Klöster und Ordenshäuser sind oft Stationen, Ausgangspunkte oder Ziele auf alten Pilgerwegen

kloesterreichBeim RDA-Workshop für Gruppentouristik in Köln hat Klösterreich auf die unglaublich vielfältigen Angebote der österreichischen Orden und Klöster für Busreisen und für Gruppen hingewiesen: Konzerte, Klostermärkte, Besichtigungsmöglichkeiten, Kultur- undKunstschätze, Wallfahrtsziele, Weinkultur, Gartenkunst und Pilgerwege. Zeitgemäße Pilgerfahrten und Klostertouren sollen das ermöglichen.

Rund um die Uhr hören können

keintzel thomas 120Erstmals kann in Österreich dem Wunsch vieler Betroffener nach einem komplett implantierbaren und somit unsichtbaren und in jeder Lebenssituation einsetzbarem Hörgerät im Klinikum Wels-Grieskirchen nachgekommen werden. Das neue System ermöglicht der Trägerin nun einen uneingeschränkten 24-Stunden-Alltag.

Ordensspital Schwarzach startet Ausbildungsprogramm für künftige niedergelassene Ärzte

KH Schwarzach 120“Schon fit für die Ordination?” lautet das neue Programm, mit dem sich im Krankenhaus Schwarzach Ärzte vorbereiten und zusätzliche Erfahrung sammeln können, bevor sie eine eigene Praxis übernehmen oder selbst gründen.

Studie belegt: Katholische Kirche ist unersetzbarer Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber für Österreich.

120IMG 9108Die katholische Kirche ist eine starke Kraft und eine wesentliche Gestalterin im Gemeinwesen Österreich - das belegt eine umfangreiche Studie, die von Vertretern der Diözesen und der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreich gemeinsam mit Wirtschaftsfachleuten am 25. Juni 2015 präsentiert wurde. Jedes Jahr erwirtschaften 158.000 Beschäftigte 6,65 Milliarden Euro in und um die Kirche.

Helmut Kern ist neuer Gesamtleiter im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien

KERN Helmut 120Mit 1. Juni 2015 hat der Unternehmensberater Helmut Kern die Funktion als Gesamtleiter im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien angetreten. Er ist damit weltlicher Leiter des größten und ältesten Ordensspitals in Wien. Gemeinsam mit den Brüdern und der Krankenhausleitung wird er die Zukunft des 400 Jahre alten Krankenhauses im 2. Bezirk als wichtige Säule des Wiener Gesundheitssystems gestalten.

Gemeinnützige Wiener Ordensspitäler und Stadt Wien haben Finanzierungs-Vereinbarung getroffen

 

greher 120Die durch das neue Ärztearbeitszeitgesetz entstehenden Mehrkosten der Wiener Ordensspitäler in Höhe von 10 Millionen EUR werden von der Stadt Wien gedeckt. Stadträtin Sonja Wehsely: „Konstruktive Gespräche bringen gute Ergebnisse. Fortbestand und hohe Qualität der Ordensspitäler ist damit gesichert."

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.