fax
 
 
 

"Prophetische Präsenzen": SUMMARY zum Ordenstag und den Herbsttagungen 2018

Vom 26. bis 29. November 2018 fanden die Herbsttagungen 2018 der Ordensgemeinschaften Österreich im Kardinal König Haus in Wien statt. Das Motto der Tagung lautete "Prophetische Präsenzen". Vier intensive, wache und kritische Tage, die nicht nur höchst interessante Vorträge, Diskussionen und Gespräche brachten, sondern auch in einer Resolution gegen das Mindestsicherungspaket der österreichischen Bundesregierung mündete.
Hier eine Zusammenfassung der entstandenen Texte, Audios, Fotos und Videos. #ProphetischePräsenzen #otag18 #wach

Flüchtlinge: Sie sind soeben eingetroffen

P. Franz Helm von den Steyler Missionaren im Missionshaus St. Gabriel, die gerade Einkehrtag haben, bestätigt: "Sie sind eben eingetroffen und wurden herzlich empfangen. Wir haben gerade Einkehrtag. Die Gemeinschaft der Steyler Missionare begleitet die Flüchtlinge und die Arbeit der MitarbeiterInnen der Caritas im Gebet." Im Kloster St. Gabriel hat man jahrelange Erfahrung mit Flüchtlingen.  

Eine Stimme für mehr Menschlichkeit

„Wir werden die Stimme erheben müssen“, lautete der Titel des Vortrags von Susanne Scholl am Nachmittag des Ordenstages am 27. November 2018. Über 500 Ordensleute und MitarbeiterInnen in den Wirkungsbereichen der Orden waren versammelt. Die Journalistin und Schriftstellerin erlebt heute eine Gesellschaft, in der man „hellhörig und wach sein sein muss, damit sich nicht wiederholt, was sich nicht wiederholen darf“. #otag18 #wach

Mission ist prophetischer Dialog

Mit dem Missionstag  begann die Reihe der Herbsttagungen der österreichischen Ordensgemeinschaften am 26. November 2018 im Kardinal König Haus in Wien. 50 Verantwortliche von missionierenden Orden kamen zusammen, um sich mit dem Thema „Gelebte Interkulturalität. Praxis, Chancen und Herausforderungen“ auseinanderzusetzen. Referent war P. Franz Helm, Vizeprovinzial der Steyler Missionare und ehemaliger Generalsekretär  der Männerorden Österreichs. #otag18 #wach

Lokalaugenschein in Ecuador

Am 16. April 2016 bebte um 18.58 Uhr in Ecuador die Erde. Hunderte Menschen starben. Mittendrin: Die aus Schwertberg stammende Sr. Klara Maria Falzberger, Regionaloberin der Oblatinnen des hl. Franz von Sales für Ecuador und Kolumbien. Andreas Reumayr und P. Andreas Holl von der Missionsstelle der Diözese Linz besuchten die Ordensfrau an ihrer Wirkungsstätte und berichten darüber, dass die Nachwirkungen des Erdbebens die Menschen in Ecuador bis heute nicht losgelassen haben.

Papst bestätigt P. Vinzenz Wohlwend als Abt von Wettingen-Mehrerau

Pater Vinzenz Wohlwend wurde in einer freien und geheimen Wahl am 19. September 2018 zum 54. Abt der Abtei Wettingen und zum 11. Prior von Mehrerau gewählt und mit Datum 23. November 2018 vom Papst bestätigt. Pater Vinzenz war die letzten Monate apostolischer Administrator der Mehrerau. Davor war er, ab 2009, als Prior des Klosters tätig. Die Abtweihe wird im Jänner 2019 stattfinden.

Kolumbianerin Sr. Maria Yaneth Moreno Rodriguez zur Generalleiterin der Salvatorianerinnen gewählt

Die Delegierten zum XXI. Generalkapitel der Salvatorianerinnen in Rom wählten am 21. November 2018 Sr. Maria Yaneth Moreno Rodriguez SDS zur 10. Generalleiterin der weltweiten Schwesterngemeinschaft. Sie folgt der Österreicherin Sr. Edith Bramberger als Generalleiterin nach.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok