fax
 
 
 

Salzburg hilft Rumänien

Armut 120 jpgSie sind vielfach nicht erwünscht und für die Mehrheit der Salzburger Bevölkerung laut Umfrage ein „großes Problem“: BettlerInnen in Salzburg. Die meisten kommen aus Rumänien. Ein engagiertes und nachhaltiges Hilfsprojekt setzt nun in der Heimat der Roma selber bei Kindern und Jugendlichen an. Neben dem Salzburger Diakoniewerk, der Caritas und dem Roten Kreuz solidarisch mit dabei: die Benediktiner-Erzabtei St. Peter.

Zum JAHR DER ORDEN: Der Ordenskalender vom 12. bis 18. April 2015

2015 01 08 ordenskalender 120Zum JAHR DER ORDEN 2015 haben die Ordensgemeinschaften Österreich einen "Ordenskalender" herausgegeben, der einen Überblick über die wichtigsten Feste und Gedenktage aller 200 in Österreich tätigen Orden gibt. Hier die von "Kathpress" zusammengestellten wichtigsten anstehenden Ordensfeste vom 12. bis 18. April mit Basisinformationen zu den einzelnen Orden.

Neue Hoffnung, neues Leben

2015 04 07 steyler 120Gelebte Internationalität ist für viele Ordensgemeinschaften in Österreich mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Jüngstes Beispiel sind fünf junge Steyler Missionare, die sich, aus Indien, Philippinnen und Ghana stammend, derzeit durch Sprachstudium und Kennenlernen der Kultur, der Lebenswelt und der Schwerpunkte der Ordensprovinz auf ihren missionarischen Einsatz in Österreich vorbereiten.

6. Romaria: Wallfahrt in Solidarität mit Flüchtlingen

2015 04 07 sechste romaria 120Am Samstag, 25. April 2015, laden das Don Bosco Flüchtlingswerk Austria, das WELTDORF St. Gabriel und die Pfarre Schwechat zum sechsten Mal zur Solidaritäts-Wallfahrt „Romaria“ ein. Mit dem ganztägigen Fußmarsch, der unter dem Motto "Komm, geh mit" steht, setzen die VeranstalterInnen ein starkes Zeichen der Verbundenheit mit Flüchtlingen und Asylsuchenden. Zu den UnterstützerInnen zählen auch die Ordensgemeinschaften Österreich.

Österlich leben

leere grab 120Die Missionstelle der Diözese Linz bekommt derzeit - wie an vielen anderen Orten auch - Osterwünsche. Im Newsletter heißt es: "Christinnen und Christen auf der ganzen Welt feiern Jesu Tod und Auferstehung. Durch unsere Kontakte hinein in die weite Welt wird gerade in diesen Tagen wieder spürbar, dass wir alle Kinder Gottes, dass wir Brüder und Schwestern sind."

Schlussbotschaft der UCESM-Generalversammlung an Europas Ordensleute

Grafik UCESM 120Am 28. März 2015 ging die 16. Generalversammlung der UCESM, der Union der Europäischen Konferenzen der Höheren Oberen/innen, in der albanischen Hauptstadt Tirana zu Ende. Die 70 Delegierten aus fast allen europäischen Staaten, unter ihnen Sr. M. Cordis, Generalsekretärin der Frauenorden, und P. Lorenz Voith, Vorsitzender der Wiener Ordenskonferenz, tagten unter dem Motto "Ordensmänner und Ordensfrauen in Europa: Zeugen und Handwerker der Gemeinschaft" und verabschiedeten eine Schlussbotschaft.

 

Wiener Ordensspitäler laden zum Konzert für Nächstenliebe

sr.veronika 120Das 6. Benefizkonzert des Vereins Partnerschaft für Nächstenliebe der Wiener Ordensspitäler findet am 20. Mai 2015 um 19.30 Uhr im Konzertsaal der Wiener Sängerknaben statt. Der Erlös des Konzerts, in dem zwei Klavierquartette von W. A. Mozart gespielt werden, kommt traumatisierten Bürgerkriegsopfern im „Südsudan“ zugute.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.