fax
 
 
 

Gemeinsam statt einsam - Weihnachten feiern mit den Orden

2014 12 18 orden xmas 120Viele Menschen, die Weihnachten alleine verbringen müssen, empfinden diese Einsamkeit gerade zur schönsten Zeit des Jahres als doppelt bedrückend. Daher bieten zahlreiche Ordensgemeinschaften, aber auch Pfarren diesen Menschen die Möglichkeit, den Heiligen Abend und die Christtage gemeinsam statt einsam zu erleben.

Ordenskongregation gibt positiven Bericht zu US-Frauenorden

 

amerk OrdensfrauenZu Beginn der Visitation im Jahr 2008 war von Sanktionen gegen die US-Frauenorden wegen Ungehorsam gegenüber Rom die Rede. Jetzt gibt die Ordenskongregation positiven Visitationsbericht. Lob für die Ordensfrauen.

 

Arzt aus Ordensspital auf humanitärer Mission

2014 12 11 kbb indien 120Dr. Jurij Gorjanc, Oberarzt im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, tauschte "seinen" Operationssaal in St. Veit/Glan mit einem in Rairangpur in Indien. Als Mitglied eines internationalen Teams aus ÄrztInnen und PflegerInnen führte der Chirurg dort rund 80 Leistenbruch-Operationen durch und schulte zusätzlich indische Kollegen ein.

Das Schreiben des Papstes an die Ordensleute im vollständigen Wortlaut

2014 12 01 papst schreiben 120Am 21. November 2014 veröffentliche Papst Franziskus zum Schwerpunktjahr des geweihten Lebens ein Apostolisches Schreiben. Darin setzt sich der Heilige Vater mit der Rolle der Ordensgemeinschaften in der heutigen Gesellschaft auseinander. Jetzt wurde der vollständige Wortlaut in einer deutschen Übersetzung veröffentlicht.

Zum Beginn des JAHR DER ORDEN: Franziskus mahnt zu Reformen

Papst Franzsikus 120Am Sonntag, 30.11.2014, beginnt das Schwerpunktjahr zum geweihten Leben in der katholischen Kirche. Zu diesem Anlass hat Papst Franziskus die Ordensgemeinschaften zur inneren Erneuerung aufgerufen. Sie dürften keine Angst haben, neue Wege zu beschreiten und überkommene Gewohnheiten und Formen abzuwerfen, sagte er vor Mitgliedern der vatikanischen Ordenskongregation im Vatikan. Es gebe bestimmte Strukturen in den Orden, die ihren Mitglieder eine falsche Sicherheit vermittelten und eine freie Entfaltung der Nächstenliebe verhinderten. Manches passe heute nicht mehr als Antwort auf den Ruf Gottes. Die Orden dürften sich nicht von den einfachen Gläubigen entfernen, denen sie die Botschaft Jesu bringen müssten, so der Papst.

Jugend Eine Welt fordert mehr Gewaltprävention an Schulen

2014 28 11 heisererAnlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen am 25. November fordert die Hilfsorganisation Jugend Eine Welt die verstärkte Verankerung von Lerninhalten, die Gewalt an Frauen und Mädchen verhindern in allen Lehrplänen – in Österreich und weltweit. Reinhard Heiserer, Vorsitzender von Jugend Eine Welt: „Es ist sehr zu begrüßen, dass der neue österreichische Aktionsplan zum Schutz von Frauen vor Gewalt, der im Sommer beschlossen wurde, Projekte zur Bewusstseinsbildung und Prävention an Schulen vorsieht."

P. Srholec: In der Kirche darf es nie um Karriere gehen

2014 11 25 srholec 120In der Kirche dürfe es nie darum gehen, Karriere zu machen, sondern es gelte, an der Seite der Armen und Ausgegrenzten zu stehen. Das hat der slowakische Salesianer P. Anton Srholec betont. Der 85-jährige Ordensmann äußerte sich am Rande der Herbsttagung der österreichischen Ordensgemeinschaften im Wiener Kardinal König-Haus. Srholec ist eine moralische Autorität in seinem Heimatland, wird weithin als "Vater der Armen" bezeichnet und legte sich immer wieder mit seinen Vorgesetzten in der Kirche wie auch mit staatlichen Behörden an. Von Papst Franziskus fühle er sich in seinem Wirken sehr ermutigt, so der Ordensmann: Dieser Papst spricht die Sprache der Menschen. Sie verstehen ihn."

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok