fax
 
 
 

Barmherzige Brüder erhalten Europäischen Bürgerpreis

2014 11 21 eu preis bb 120Der Orden der Barmherzigen Brüder ist vom EU-Parlament mit dem Europäischen Bürgerpreis 2014 ausgezeichnet worden. "Einige der Grundwerte der Europäischen Union, wie die Achtung der menschlichen Würde, der Freiheit und der Gleichheit und der Respekt vor den Menschenrechten, finden in der Arbeit des Hospitalordens in vollem Umfang ihren Niederschlag", erklärte der spanische Europaparlamentarier Gabriel Mato, der den Orden vorgeschlagen hatte, am Mittwoch nach der Bekanntgabe der Preisträger in Brüssel.

Internationaler Trendsetzer David Bosshart spricht über die Rolle der Ordensgemeinschaften in der heutigen Gesellschaft

2014 11 17 david bosshart 120"Wie tickt der Mensch heute? Und was ist cool? Was und wie können Orden heute wirksam werden?“ - diese Fragen stehen am 25. November im Mittelpunkt der zwei Vorträge des international renommierten „Trendsetzers“ David Bosshart. Der promovierte Philosoph und Bestsellerautor wird sich in seinem ersten Impulsreferat um eine klare Sicht auf die aktuellsten Entwicklungen unserer Gesellschaft bemühen. Im zweiten Impuls geht es um die Rolle der Orden in dieser Gesellschaft und darum, was sie und wie sie es bewirken können. Die Vorträge finden im Rahmen der Herbsttagung der Ordensgemeinschaften Österreich vom 24.-26. November 2014 statt.

Eine ausgezeichnete Freundschaft zwischen Stift Admont und der Goethe-Universität Frankfurt

2014 11 13 goethe univ frank 120Seit nunmehr 16 Jahren ist es Tradition: Pharmaziestudierenden der Goethe-Universität Frankfurt am Main fahren im 4. Semesters zur Vorbereitung auf ihr erstes Staatsexamen zu den Sommer- und Winterschulen nach Aigen im Ennstal. Ein Fixpunkt dabei ist der Besuch des Benediktinerstifts Admont mit seiner imposanten Klosterbibliothek. Jetzt wurde diese langjährige „akademische Freundschaft“ in Person des Subpriors des Stifts, Pater Winfried Schwab, ausgezeichnet.

Akwaaba bedeutet Willkommen

2014 11 11 br mayer 120Der Salesianer Don Boscos Br. Günter Mayer ist einer von 75 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher, die als Missionarinnen und Missionare in aller Welt wirken. Der Ordensmann zeichnet als Ökonom in Westafrika, vor allem in Ghana, für eine Vielzahl von Missionsprojekten verantwortlich.

Das beste Jahr – zwei Auslandsprojekte der Orden stellen sich vor

2014 11 10 auslandproj 120Die Förderung junger Menschen und der Einsatz in Entwicklungsländern war den Ordensgemeinschaften Österreich schon immer ein großes Anliegen. Anlässlich des JAHR DER ORDEN 2015 haben die Orden jetzt eine besondere Spenden-Initiative gestartet: mittels eines speziellen Ordenskalender unterstützen sie die Auslandseinsätze junger Menschen im internationalen Netzwerk der Ordensgemeinschaften (siehe auch hier). Stellvertretend stellen sich jetzt zwei Auslandsprojekte vor.

Papst Franziskus: Ordensleben ist Zeichen des Widerspruchs

Papst Franzsikus 120Zu einem "prophetischen Zeugnis" der Ordensleute hat Papst Franziskus am 7. November 2014 bei einer Begegnung mit italienischen Ordensoberen aufgerufen. Das Gott geweihte Leben helfe der Kirche zu wachsen, bringe doch ein authentisch gelebtes Zeugnis Menschen dazu, zu fragen, was dahinter stecke. Für Ordensleute bedeute das, prophetisch zu sein, wobei Prophetie "niemals eine Ideologie, niemals in Mode sondern immer ein Zeichen des Widerspruchs gemäß dem Evangelium" sei.

Spenden-Initiative der Orden in soziale und internationale Richtung

2014 11 07 spenden 120Der Kampf gegen den Menschenhandel und die Förderung des internationalen Engagements junger Menschen – diese beiden Themen liegen den Orden besonders am Herzen. Anlässlich des JAHR DER ORDEN 2015 haben sie jetzt eine besondere Initiative gesetzt: Zum Start des Schwerpunktjahres am 25. November 2014 wird von den Ordensgemeinschaften ein spezieller Ordenskalender herausgegeben, der kostenlos bezogen werden kann. Verbunden ist damit die Bitte, zwei soziale Projekte, den Verein SOLWODI bzw. die Auslandseinsätze junger Menschen im internationalen Netzwerk der Ordensgemeinschaften, mit einer Spende zu unterstützen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok