fax
 
 
 

Ordenstreffen in Kiew nicht möglich

2014 03 05 ucesm01Ursprünglich sollte die 16. Generalversammlung der UCESM (Union der Europäischen Konferenz der Höheren Ordensoberen/innen) am Montag, den 10. März in Kiew beginnen. Doch aufgrund der höchst angespannten Lage in der Ukraine entschlossen sich Präsident und Vorstand der UCESM aus Verantwortung gegenüber ihren Teilnehmern, das Treffen abzusagen.
Österreichs Ordensleute rufen zu Solidarität und Gebet auf.

Priester-Fußball-EM: Österreich auf Platz 12

2014 02 21 priesterfussball1Österreichs 14 Himmelstürmer (darunter auch zwei Ordensmänner) sind von der Priester-Halleneuropameisterschaft im weißrussischen Lida zurückgek Das österreichische Priesterteam belegte den Platz 12. Die nächste Priester-Halleneuropameisterschaft 2015 wird in Österreich stattfinden.

Sr. Stefanie Strobel zur neuen Provinzoberin der Helferinnen ernannt

Stefanie Strobel kleinMit Entscheidung vom 10. Februar 2014 hat die Generalleitung der Kongregation der Helferinnen in Paris Sr. Stefanie Strobel zur neuen Provinzoberin der Provinz Mitteleuropa (umfasst die Länder Deutschland, Österreich, Ungarn und Rumänien) ernannt. Sie wird ihr Amt am 25. März 2014 antreten und löst damit Sr. Margarete Pieber ab.

Sr. Beatrix Mayrhofer: „Ich lebe arm und bin reich!“

Sr.Beatrix JR8A2669 Katrin Bruder 120Dass Ordensfrauen „glückliche Menschen sind und dass man ihnen das ansieht“, wünscht sich Sr. Beatrix Mayrhofer, die Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs (VFÖ). Sie selber strahlt viel von diesem glücklichen Leben als Ordensfrau aus. Im Gespräch mit Sophie Lauringer vom Don Bosco Magazin (Heft 2/2014) erklärt sie, warum sie zwar einfach lebt, aber trotzdem glücklich und reich ist an Freiheit, Verfügbarkeit und Beziehungen.

95 Jahre und kein bisschen müde

2014 02 27 sr elfriede jagersberger2Sr. Elfriede Jagersberger, der „Engel von Cartagena“, wie sie von Tausenden kolumbianischen Familien aus den Armenvierteln genannt wird, erblickte 1919 in Gmunden das Licht der Welt. 1936 schickte sie ihr Orden, die Franziskaner Missionsschwestern, nach Kolumbien, wo sie als Lehrerin arbeitete … bis heute. In Pension gehen, dafür hat sie keine Zeit – und das schon seit rund 30 Jahren. Vor Kurzem feierte sie ihren 95. Geburtstag im Kreise ihrer Schulkinder.

Kapuzinerleben ist keine One-Man-Show

2014 02 25 pio murat1Von Irland über den nahen Osten bis Pakistan erstreckt sich der Verantwortungsbereich von Br. Pio Murat. Als Teil der Leitung des Kapuzinerordens weltweit fällt auch die Provinz Österreich-Südtirol in seine Zuständigkeit. Ende Jänner war Br. Pio im Kloster Wien zu Gast, um mit den dortigen Brüdern und der Provinzleitung über die Zukunft zu sprechen. Während seines Aufenthaltes war er auch bereit, gemeinsam mit Br. Lech Siebert Fragen über seine Arbeit, wesentliche Eigenschaften für Kapuziner und die Provinz Österreich-Südtirol zu beantworten.

Ordensleute tagen im Krisenherd Ukraine

2014 02 25 ucesm logoVon 10. bis 15. März 2014 findet die 16. Generalversammlung der UCESM – Union der Europäischen Konferenz der Höheren Ordensoberen/innen in Kiew in der Ukraine statt. Der Versammlungsort ist auch als „Zeichen konkreter Solidarität“ zu verstehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok