fax
 
 
 

Ordensgemeinschaften Österreich beim Österreichischen Frauenlauf 2014

2014 05 26 frauenlauf 120Der 27. Österreichischen Frauenlauf im Wiener Prater am 25. Mai 2014 stellte unter dem Motto: "Vielfalt der Motivation" einen neuen Rekord auf: 31.020 Profi- und Hobby-Läuferinnen aus 88 Länder nahmen am Wettbewerb teil. Mitten drin war auch das Nordic-Walking-Team der Ordensgemeinschaften Österreich.

Deutschprachige GeneralsekretärInnen treffen einander in Wien zum Austausch

asr 120Schweiz, Österreich,  Deutschland und Holland verbindet nicht nur die sprachliche Brücke. Die Generalsekretärinnen und Generalsekretäre der jeweiligen Vereinigungen von Ordensfrauen und Ordensmänner in diesen Ländern trafen einander von 22. – 25. Mai 2014 zum Gedankenaustausch und Themenabgleich in Wien.

Fachtagung Weltkirche 2014 im Stift Lambach: Jugend will leben

2014 05 22 fachtagungVom 25. bis 26. Juli 2014 findet die diesjährige Fachtagung Weltkirche statt. Die Vereinigung der Frauenorden Österreichs, die Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreich sowie zahlreiche Missionsorden und katholische Entwicklungsorganisationen laden ein, gemeinsam über das Thema „Jugend will Leben. Die Antwort des Glaubens auf die Sprache der Gewalt“ zu diskutieren. Gastgeber ist das Benediktinerstift Lambach in Oberösterreich.

Orden solidarisieren sich mit Hilfsorganisationen gegen geplante Kürzungen der EZA-Mittel

P.Voith 120Die Österreichische Superiorenkonferenz der Männerorden solidarisiert sich mit der derzeit stattfindenden Mahnwache der NGOs gegen die geplanten EZA-Kürzungen der Bundesregierung. Im kommenden Jahr soll die EZA weniger Geld erhalten, die Mittel werden um 17 Millionen Euro gekürzt. Die Ordensgemeinschaften appellieren an die Bundesregierung, den Beschluss zu korrigieren und gerade in diesem Bereich nicht zu sparen.

Die Ordensgründerin Anna Dengel wagte das Unmögliche

Anna Dengel 1924  Exerzitien bei Pater Rochus Rimml - Entschluss OrdensgründungUnheimliches Durchsetzungsvermögen und ein unbeugsamer Wille zeichnete die Tirolerin Anna Dengel aus. Die 1892 im Tiroler Außerfern geborene Anna wollte unbedingt Medizin studieren oder in die Mission gehen, schaffte beides - und gründete dazu noch eine Ordensgemeinschaft. Heute arbeiten über 600 „Missionsärztliche Schwestern“ weltweit in Sinne ihrer Gründerin als Ärztinnen, Hebammen, Pharmazeutinnen in den „Holy Family Hospitals“ des Ordens und in staatlichen Gesundheitszentren.

256.700 Ordensfrauen und -männer wirken in Europa

UCESM Statistik 1205.900 Ordensleute sind in Österreich tätig. Das zeigt die Statistik der UCESM, der Union der Europäischen Konferenzen der Höheren Ordensoberen/oberinnen mit Sitz in Brüssel. In diesem internationalen Netzwerk sind Ordenskonferenzen aus 27 europäischen Ländern vertreten.

Malteser Ritterorden startet internationale Lourdes-Wallfahrt

2014 04 29 malteser 120Zum 55. Mail pilgern die österreichischen Malteser mit einem Sonderzug mit rund 300 Wallfahrern aus ganz Österreich, darunter 60 kranke, behinderte und betreuungsbedürftige Menschen, für eine knappe Woche in den südfranzösischen Wallfahrtsort Lourdes.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.