fax
 
 
 

Sr. Consuelo Aguirre Martinez: Junge Menschen brauchen Bildung und Werte

2014 07 25 sr martinez 120Das zweite Impulsreferat auf der Fachtagung Weltkirche, die von 25. und 26. Juli im Benediktinerstift St. Lambach stattfand, hielt Sr. Consuelo Aguirre Martinez. Die Don Bosco-Schwester arbeitet seit 24 Jahren mit Jugendlichen in Maputsoe im Lesotho, einem Staat in Südafrika. Sie referierte über den Zusammenhang von fehlenden Bildungsmöglichkeiten und steigenden HIV-Raten.

Festgottesdienst würdigt weltweites Wirken des Kapuzinerordens

2014 07 21 lech siebert 120Anlässlich des 300. Gründungstags der Klosterkirche im weststeirischen Schwanberg am 19. Juli 2014 dankte der Grazer Diözesanbischofs Egon Kapellari in einem Festgottesdienst dem Kapuzinerorden für sein weltweites Wirken. Ehrengast war der Provinzial der Kapuziner in Österreich und Südtirol, Pater Lech Siebert.

Stift Altenburg ist wieder Gastgeber der VICISU

2014 07 16 vicisu 120Von 3. bis 23. August 2014 ist das Waldviertler Benediktinerstift Altenburg wieder Gastgeber der Vienna International Christian-Islamic Summer University (VICISU). Die internationale Sommeruniversität bringt heuer bereits zum vierten Mal StudentInnen und ProfessorInnen von verschiedenen Universitäten weltweit zusammen.

Abtpräses Haidinger zwei Monate bei seinen benediktinischen Mitbrüdern in St. John’s in Minnesota USA

Haidinger Christian 120Der Benediktiner-Abtpräses Christian Haidinger verbringt nach seiner Abt-Zeit in Altenburg mehr als zwei Monate am „English as a Second Language Institute“ bei seinen Mitbrüdern in St. John’s in den USA. Am Festtag des Hl. Benedikt schildert er seine Erfahrungen, seine Erlebnisse und die Beweggründe für diese Auszeit. Anfang August wird der Vorsitzende der Superiorenkonferenz wieder nach Österreich zurückkehren.

Kinderarbeit erlaubt: Quo vadis Bolivia?

Eckerstorfer 120Vor wenigen Tagen hat das bolivianische Parlament ein Gesetz verabschiedet, das die Kinderarbeit ab zehn Jahren erlaubt und Jugendliche ab 14 Jahren bereits strafrechtlich den Erwachsenen gleichstellt. Für den Franziskaner P. Roberto Eckerstorfer, der seit Jahrzehnten in Bolivien tätig ist, nicht nur ein Zeichen, dass die Uhren in Bolivien anders gehen, sondern eine verhängnisvolle Entwicklung.

International tätige Ordensfrauen und Ordensmänner im Fokus

 obereder 120„Auszeichnen heißt wertschätzen, anerkennen und danken“, heißt es am 8. Juli 2014 bei der Laudatio für die vom Land Oberösterreich ausgezeichneten sieben Ordensfrauen und -männer in den Redoutensälen.

Aufenthalt bewilligt!

S 13 Mary Lince 120Internationalisierung ist ein Kennzeichen der Orden. Die Gemeinschaften sind weltweit vernetzt. Das macht den Horizont weit. Mitschwestern und Mitbrüder aus anderen Kontinenten bereichern das Zusammenleben und -arbeiten und helfen in der Verkündigung und in anderen Werken der Orden. Doch bis sie hierherkommen und bleiben können, sind einige Hürden zu überwinden – und ist viel Geduld gefragt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.