fax
 
 
 

Ordenstage 2013 haben begonnen

2013 11 25 Ordenstage 01 JR8A2233 TEASERVon Montag, 25. bis Mittwoch, 27. November 2013 treffen einander an die 1.000 Ordensleute und OrdensmitarbeiterInnen aus ganz Österreich im Wiener Kardinal König-Haus der Jesuiten.

Auch in Österreich hungern Kinder und Jugendliche

2013 11 20 DonBoscoDas Don Bosco Flüchtlingswerk fordert zum Weltkindertag am 20. November die Umsetzung der Kinderrechte "für alle Kinder und Jugendliche". Die medizinische Altersfeststellung bei minderjährigen Flüchtlingen ist Missbrauch, ihr knappes Verpflegungsgeld eine Schande, sagt Floridus Kaiser.

Steyler Missionare sind in der Nothilfe im Westen der Philippinen aktiv

2013 11 20 SteylerMissionare TEASERNicht nur im Osten der Philippinen hat der Supertaifun eine Spur der Verwüstung angerichtet, sondern auch im kaum beachteten Westen wie etwa auf der Insel Panay. Das berichtet der dort tätige Steyler-Missionar Pater Georg Ziselsberger.

Orden helfen Orden beim Helfen

2013 11 11 PhilippinenDie Don Bosco Aktion Jugend Eine Welt hilft auf den Philippinen. Und bittet andere Orden um Unterstützung.

Epochales Werk über die Geschichte der deutschen Jesuitenprovinz erschienen

2013 11 11 JesuitengeschichteFünf Bände umfasst das neue Werk des Jesuiten und emeritierten Kirchenhistorikers Klaus Schatz. Es schließt an das bisherige Standardwerk seines Ordensbruders Bernhard Duhr (1852-1913) an - Die Geschichte der Jesuiten in den Ländern deutscher Zunge. Zu den deutschen Provinzen gehörte lange Zeit auch das bekannte Jesuitengymnasium „Stella Matutina“ in Feldkirch, das 1979 geschlossen wurde.

Es braucht viel Wachheit und Solidarität

Salvatorianerinnen JR8A0837 Bruder125 Jahre Salvatorianerinnen weltweit wurde am 8. November 2013 mit einem „Balanceakt“ in Wien gefeiert. Die Generalleiterin Sr. Edtih Bramberger aus Rom ermutigt zu einem wachen Blick und weltweiter Solidarität.

Ordensfrauen, Sozialwissenschaftler, Sicherheitsexperten, Juristen und NGOs diskutieren Tabu-Thema Frauenhandel

Hildegard Burjan Gespräch Frauenhandel 120Um Menschenhandel verhindern zu können, müssten viele wohlhabende westliche Staaten endlich vor Ort in den betroffenen Regionen aktiv werden. Den oft minderjährigen Frauen und deren Eltern müssten in ihren Heimatländern neue Perspektiven eröffnet werden. Das HILDEGARD BURJAN-FORUM organisierte am 7. November 2013 im Amtshaus Hietzing eine hochkarätige Diskussionsveranstaltung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok