Markus Stumpner wird Florianer Sängerknaben leiten

stumpner 120Mit dem 26-jährigen Markus Stumpner übernimmt ein ehemaliger Florianer Sängerknabe ab kommendem Schuljahr die Leitung des weltberühmten Knabenchors aus dem Stift St. Florian. Franz Farnberger hat die Sängerknaben 35 Jahre lang geprägt.

 

Die St. Florianer Sängerknaben gehören seit Bestehen 1071 zu den traditionsreichsten und ältesten Knabenchören der Welt. Zahlreiche hervorragende Musiker sind aus den Reihen des Chores hervorgegangen, darunter der berühmte Komponist Anton Bruckner. Zu den Auftgaben gehören die Gestaltung der Kirchenmusik. Darüber hinaus konzertieren sie als musikalische Botschafter Oberösterreichs in der ganzen Welt. Der Chor hat in den letzten Jahren sämtliche Erdteile bereist, bei bedeutenden Musikfestspielen (u. a. Salzburger Festspiele, Wiener Festwochen, Festival d’Aix en Provence) mitgewirkt und arbeitet immer wieder mit den berühmtesten Orchestern (u. a. Wiener Philharmoniker, Cleveland Orchestra,…) und Dirigenten zusammen. Franz Welser-Möst, Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper, ist Ehrenpräsident des Vereins „Freunde der St. Florianer Sängerknaben“.

Begeisterung und Überzeugungskraft

Der neue Leiter Markus Stumper nimmt in einem Interview in den OÖNachrichten Stellung zu seiner neuen Aufgabe. Er ist mit dem Chor als Stimmbildner schon Jahre verbunden. Als "reisige Aufgabe" sieht er seine zukünftige Tätigkeit, die er schon bei seinem Vorgänger lernen durfte: "Man braucht Überzeugungskraft, dann kann man die Buben auch begeistern. Diesen Chor zu leiten, ist kein normaler Beruf, man ist irgendwie rund um die Uhr da."

Inteview in den OÖNachrichten

(Foto: Volker Weihbold)

[fk]

 

AufbruchBewegt 180

junge 180

20171108 PA AubruchBewegt msc 1 180

otag180