fax
 
 
 

Ordenstagung im Kardinal König-Haus widmet sich Themen von Entwicklungspsychologie bis Diebstahlprävention

 123Am dritten Tag der Herbsttagung der Ordensgemeinschaften Österreich (25.-27.11.2013) liegen die Schwerpunkte bei den Kulturgütern der Orden und bei Ordensschulen. Vor Verantwortlichen in Ordensschulen sprechen der Kinderpsychiater Michael Winterhoff und Abt Michael Perkmann von Michaelbeuern. Im Kulturbereich geht es um die Sicherheit, aber auch um Ordensklischees in der Werbung.

Ordenstage 2013 haben begonnen

2013 11 25 Ordenstage 01 JR8A2233 TEASERVon Montag, 25. bis Mittwoch, 27. November 2013 treffen einander an die 1.000 Ordensleute und OrdensmitarbeiterInnen aus ganz Österreich im Wiener Kardinal König-Haus der Jesuiten.

Orden sind und bleiben für Kirche und Gesellschaft wichtig

S. 2 Fürnsinn kleinNach 15 Jahren an der Spitze der männlichen Ordensgemeinschaften in Österreich kandidiert Propst Fürnsinn kommende Woche nicht mehr für den Vorsitz der Superiorenkonferenz. Im "Kathpress"-Gespräch blickte er „mit großer Dankbarkeit“ auf seine Amtszeit zurück, forderte mehr staatliches Engagement in der Denkmalpflege und wies die Rede von den "reichen Klöstern" zurück.

Der Bund verdient an jeder Renovierung

PrälatIm Stift Klosterneuburg sind die Renovierungsarbeiten mit einem Gesamtvolumen von 9,6 Millionen Euro abgeschlossen. Der Bund hat durch die Renovierungen im Stift 1,8 Millionen Euro an Steuern eingenommen.

Epochales Werk über die Geschichte der deutschen Jesuitenprovinz erschienen

2013 11 11 JesuitengeschichteFünf Bände umfasst das neue Werk des Jesuiten und emeritierten Kirchenhistorikers Klaus Schatz. Es schließt an das bisherige Standardwerk seines Ordensbruders Bernhard Duhr (1852-1913) an - Die Geschichte der Jesuiten in den Ländern deutscher Zunge. Zu den deutschen Provinzen gehörte lange Zeit auch das bekannte Jesuitengymnasium „Stella Matutina“ in Feldkirch, das 1979 geschlossen wurde.

Stift Heiligenkreuz übergibt Steinesammlung an die Boku Wien

heil 120Die Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz hat der Universität für Bodenkultur (Boku) in Wien das 8.000 Objekte umfassende Lapidarium übergeben. Die Sammlung war seit 1907 im „Steinarchiv“ des Klosters, einem mittelalterlichen Kellergewölbe, untergebracht und wurde durch das Hochwasser 2002 in Mitleidenschaft gezogen.

Ordenszentrum ist Shooting Star

2013 11 06 quo vadis designmagazin IMG 3962 TEASERDem österreichischen Ordenszentrum „Quo Vadis?“ am Wiener Stephansplatz ist ein mehrseitiger Artikel im Design-Magazin „more than design“ gewidmet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok