Stift Rein braucht eine neue Leitung

P Benedikt Fink 120P. Benedikt Fink legt mit Ende August 2017 sein Amt als Administrator des Zisterzienserstiftes Rein zurück. Nach dem wegen einer schweren Herzkrankheit erfolgten Rücktritt des Abtes P. Christian Feurstein (verstorben am 12. März 2017) war kein neuer Abt gewählt worden. P. Benedikt übernahm im Frühjahr 2015 die Aufgabe eines Administrators.

Er habe „gesundheitlich einiges aufzuarbeiten“, schrieb er im Gratkorner Pfarrblatt, und wolle „seelsorgliche und administrative Anforderungen wieder auf ein für mich zu schaffendes Maß reduzieren“. Ab Herbst werde er sich ganz auf seine seelsorglichen Aufgaben im Pfarrverband Gratkorn – Semriach konzentrieren.
Ein Nachfolger steht noch nicht fest; auch nicht, ob wieder ein Administrator kommt oder ein neuer Abt gewählt wird.

[hw]

 

AufbruchBewegt 180

junge 180

20171108 PA AubruchBewegt msc 1 180

otag180