fax
 
 
 

"Vorurteile ent-lernen" – Salvatorianische Gemeinschaften übergeben Stipendium für Rassismusforschung

Lassen sich Vorurteile und Rassismus ent-lernen? Dieser Frage geht die Kultur- und Sozialanthropologin Mag.a Birgit Prochazka in ihrer Dissertation nach. Die Salvatorianischen Gemeinschaften fördern ihre wissenschaftliche Arbeit mit einem dreijährigen Stipendium im Umfang von insgesamt 30.000 Euro. Im Rahmen einer Pressekonferenz im Quo Vadis, dem Begegnungszentrum der Ordensgemeinschaften Österreich, wurde dieses Stipendium am 4. September 2019 offiziell übergeben.

Ordensmann: Verschärfte Lage in Aleppo bewegt viele zur Ausreise

Erinnerungen an die schrecklichen Tage der vergangenen Jahre und Angst vor einer nie mehr möglichen Rückkehr in die Normalität: Das macht derzeit in Aleppo, der einstigen Wirtschaftsmetropole Syriens, die Runde. In den Sommermonaten sei die Situation erneut schlechter geworden, berichtete der Pfarrer der Franziskanerkirche von Aleppo, P. Ibrahim Al-Sabagh in einem Interview vor dem jüngsten brüchigen Waffenstillstand für die Rebellenhochburg Idlib der Nachrichtenagentur "AsiaNews". "Für die christliche Gemeinschaft bedeutet das, dass sich eine neue Welle von Familien, die bisher ausgehalten haben, jetzt doch die Entscheidung fällt, das Land definitiv zu verlassen", so der Ordensmann.

Chorherrenstift St. Florian experimentiert mit Künstlicher Intelligenz

Die Ars Electronica veranstaltet heuer am 7. 9. das AlxMusic Festival im Augustiner Chorherrenstift. Für Kustos Harald Ehrl entspricht es dem Schöpfungsglauben, dass ein religiöses Haus Herbege für Künstliche Intelligenz wird: „Ein Kloster ist nicht aus der Welt“ betont er im APA-Interview.

Sr. Laura Moosbrugger bleibt weiter Provinzoberin

Das Provinzsekretariat teilte am 29. August 2019 mit, dass die österreichische Ordensfrau Sr. Laura Moosbrugger RSCJ für drei weitere Jahre Provinzoberin der Ordensprovinz Zentraleuropa (CEU) der Gesellschaft der Ordensfrauen vom Heiligsten Herzen Jesu (Sacre Coeur Schwestern) bleibt.

Ringvorlesung über Missbrauch mit hochkarätigen Vortragenden

Am 7.10. startet die Vortragsreihe zum Thema "Sexueller Missbrauch von minderjährigen: Verbrechen und Verantwortung" im Hauptgebäude der Universität Wien. Durch die Reihe soll u.a. verdeutlicht werden: "Starke hierarchische Gefälle neigen dazu, sich der Kontrolle zu entziehen" und "Die Täterschaft ist überwiegend männlich", wie die Fakultät ankündigte. Wöchentlich werden Vortragende wie Mary Hallay-Witte, Christoph Kardinal Schönborn, Klaus Mertes und Ansgar Wucherpfenning sich mit unterschiedlichen Aspekten der Thematik auseinandersetzen. 

Presserelevante Termine September bis November 2019

Von September bis November 2019 finden in und rund um Ordensgemeinschaften zahlreiche Veranstaltungen und Begegnungsmöglichkeiten statt. Diese werden mit Presseaussendungen und zum Teil mit Video begleitet.

Sr. Gertrud Schernthanner wieder zur Provinzoberin gewählt

Beim 18. Provinzkapitel der Tertiarschwestern des Hl. Franziskus in Hall in Tirol vom 18. August bis 25. August 2019 wurde eine neue Provinzleitung gewählt. Sr. Gertrud Schernthanner, bisherige Provinzoberin der Provinz Hall in Tirol, wurde für eine weitere Amtsperiode von sechs Jahren wiedergewählt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok