fax
 
 
 

Kooperativer Crashkurs zum Musikarchivar im Stift Melk

Wohin mit alten Noten? Das Referat für die Kulturgüter der Orden in Kooperation mit dem Stift Melk und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften veranstaltete von 1./2. März 2019 einen „Crashkurs zum Musikarchivar“. Kursinhalt waren die Aufarbeitung, Erschließung, Verzeichnung und Lagerung von Notenmaterial.

Hohe Erwartungen an die Amazonassynode im Oktober 2019

Es geht um die „Stärkung der Rechte der Indigenen und deren Einbindung in die Synode nach dem Vorbild der Jugendsynode“, betont der Generalobere der Salesianer Don Boscos P. Fernandez Artime bei einem Besuch in der österreichischen Provinz am 4. März 2019.

Aufruf zu Dialog und Begegnung

Francesco Patton, der Kustos der Franziskaner im Heiligen Land, hat in Kairo bei einem Treffen mit dem Großimam der Kairoer Al-Azhar-Moschee Ahmad Mohammad Al-Tayyeb zu Dialog und Begegnung aufgerufen.

Online-Exerzitien mit Edith Stein

Von 6. März bis 28. April 2019 bieten die Unbeschuhten Karmeliten in Österreich die „KarmelExerzitien Online“ nach Texten der Karmeliten in Paris an, um sich auf Ostern, das große Fest des Kirchenjahres, vorzubereiten. Die Ordensgemeinschaft setzt diesen Service seit 2012 um; mittlerweile werden die Online Exerzitien an ca. 20.000 Teilnehmer versendet und das übersetzt in mehrere Sprachen.

Die Ordensgemeinschaften Österreich suchen eine neue Kommunikationsleiterin, einen neuen Kommunikationsleiter

Die Vereinigung der Frauenorden Österreichs und die Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreichs suchen mit 1. Juni 2019 eine Leiterin, einen Leiter für den Bereich Kommunikation und Medien (Medienbüro) in Vollzeitanstellung. Ferdinand Kaineder wird mit 31. August 2019 wieder zurück nach Oberösterreich wechseln. Siehe Blogbeitrag.

#Ordenszeitschrift: LebensZeichen

Die „Mitteilungen der Salvatorianerinnen Österreichs“ erscheinen viermal im Jahr in einer Auflage von 2.400 Stück. Das Magazin umfasst vier Seiten.

Spatenstich für das Ordenskrankenhaus Graz-Mitte

In Anwesenheit von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, den Landesräten Ursula Lackner und Christopher Drexler und Bürgermeister Siegfried Nagl erfolgte am 26. Februar 2019 der Spatenstich zum Um- und Ausbau des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Graz am Standort Marschallgasse 12. Dies ist ein Meilenstein in der Realisierung des Projektes „Ordenskrankenhaus Graz-Mitte", bei dem das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz und jenes der Elisabethinen Graz künftig ihr Leistungsangebot sowie ihre Versorgungsprozesse genau aufeinander abstimmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok