fax
 
 
 

Abt Matthäus Nimmervoll von Stift Lilienfeld tritt zurück

Wegen seines Schlaganfalles vom August 2018 und seines dadurch bedingten Krankenstandes tritt Matthäus Nimmervoll als Abt des Zisterzienserstiftes Lilienfeld am 15. Mai 2019 zurück. Am 16. Mai werden die Patres des Stiftes Lilienfeld zusammenkommen, um einen Nachfolger für Abt Matthäus zu wählen.

#wach, erfolgreich und zukunftsfit – die Ordensschule HLUW Yspertal

Im April und Mai 2019 konnte die HLUW Yspertal, die Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft des Zisterzienserstifts Zwettl, viele Erfolge vermelden. Unter dem Motto „Halte dich und unsere Umwelt fit“ ist die wache und zukunftsfitte Ordensschule sicher eine der innovativsten Lehranstalten Österreichs.

Martin Gsellmann wird neuer Leiter des Bereiches Medien und Kommunikation

Mit 1. August 2019 übernimmt Martin Gsellmann die Leitung des Bereiches Medien und Kommunikation, das Medienbüro der Ordensgemeinschaften in Wien vom bisherigen Leiter Ferdinand Kaineder, der seinen Lebensmittelpunkt wieder ganz in Oberösterreich aufschlagen wird. Gsellmann ist derzeit Pressesprecher der Diözese Graz-Seckau und von Bischof Wilhelm Krautwaschl.

Jesuitenprovinzial stellt seine Provinz vor

P. Bernhard Bürgler ist Provinzial der Jesuiten in Österreich, er erkennt aktuelle Problematiken aber bleibt positiv: "Ich denke, heute haben viele Menschen Schwierigkeiten mit dem Glauben, wir suchen mit ihnen zusammen Wege, Gott in ihrem Leben zu entdecken. Wir Jesuiten sind überzeugt, dass Gott in jedem Leben ist und dass er sich auch entdecken lässt- mit Hilfe, und die wollen wir bereitstellen! Unsere Gemeinschaft ist in verschiedensten Bereichen tätig. Es gibt fast nichts, das Jesuiten nicht machen um Menschen für andere zu sein. Die Bereiche Spiritualität, Bildung und Soziales sind unsere Haupttätigkeitsbereiche." Zum Video

Tipps, wie man garantiert nie heilig wird

Am Freitag, den 3. Mai 2019, ist die junge #wache Benediktinerin Sr. Nathanaela Gmoser zu Gast als Referentin bei "Mehrwert Glaube" im Stift Kremsmünster. Ihr Thema: „Tipps, wie man garantiert nie heilig wird“.

Der 12. Mai ist Weltgebetstag für geistliche Berufungen: Drei Ordensleute geben Zeugnis von ihrer Berufung

„Sei bereit!“ lautet das Motto des Weltgebetstag für geistliche Berufungen am 12. Mai 2019. Rund um diesen Tag laden Gottesdienste und vielfältige Veranstaltungen in den Diözesen zur Mitfeier und Teilnahme ein. Bereit zu sein, Mut zum Wagnis und zur Entscheidung zu haben gehört zum Wesen des christlichen Seins. Im Werkheft des Canisiuswerks, das den Weltgebetstag in Österreich vorbereitet, geben drei Ordensleute Zeugnis von ihrer Berufung: der Steyler Missionar P. Georg Ziselsberger, der seit 1983 auf den Philippinen wirkt, der Salesianer Don Boscos Christoph Salinger und Martin Riederer O.Praem, Prämonstratenser Chorherr des Stiftes Wilten.

Ordensspitäler wollen mehr öffentliche Versorgungsaufträge übernehmen und sind wichtige Partner der Primärversorgung

Die 23 österreichischen Ordensspitäler ziehen eine sehr positive Bilanz für das Jahr 2018. Es gab 546.000 stationäre bzw. tagesklinische Patientenbehandlungen, 1.474.000 ambulante Patientenbehandlungen und 223.000 Operationen – davon bereits 30% tagesklinisch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok