Vatikan würdigt Orden mit einem "Jahr des geweihten Lebens"

2014 01 31 Papst FranziscusMit einem Themenjahr würdigt der Vatikan die Rolle der Orden in Kirche und Welt. Mit zahlreichen Konferenzen und einer Reihe von Grundsatzdokumenten solle das "Jahr des geweihten Lebens" ab November die zentrale Bedeutung der Orden für das kirchliche Leben unterstreichen und ihre Aufgaben in der Welt von heute definieren, sagte der Sekretär der Ordenskongregation, Erzbischof Jose Rodriguez Carballo, am Freitag bei der Vorstellung im Vatikan.

Die Kirche begeht am 2. Februar den "Tag des geweihten Lebens", an dem die Orden im Mittelpunkt stehen. Rodriguez Carballo sagte, dass sich Franziskus am Sonntag auch zum Themenjahr äußern werde. Geplant seien vorerst unter anderem Treffen mit Vertretern von Männer- und Frauenorden in Rom sowie wissenschaftliche Symposien zur Rolle der Orden in Vergangenheit und Zukunft.

Der Franziskaner-Erzbischof kündigte für das Ordensjahr weiters ein Apostolisches Schreiben von Papst Franziskus über die Bedeutung des Lebens in den religiösen Gemeinschaften an. Das bislang maßgebliche Schreiben dieser Art ist die Konstitution "Sponsa Christi" (Braut Christi) von Papst Pius XII. aus dem Jahr 1950.

Zudem bereitet die Kongregation derzeit mehrere Handreichungen und Grundsatzschreiben zu aktuellen Fragen des geweihten Lebens vor, etwa zur Frage des Umgangs mit Besitz und dem Verhältnis von Orden und Ortsbischöfen.

Nach dem bisherigen Terminplan soll Papst Franziskus das Ordensjahr am 21. November mit einer Messe offiziell eröffnen und genau ein Jahr später wieder schließen.

Spanische Medien berichten unterdessen, dass Papst Franziskus im Zuge des Ordensjahres nach Avila und Santiago pilgern könnte. Anlässe wären das Jubiläumsjahr zur 500. Wiederkehr des Geburtstags der spanischen Kirchenlehrerin Teresa von Avila (Santa Teresa de Jesus 1515-1582). Franziskus ist der Spiritualität Teresa von Avilas, einer Karmelitinnen-Ordensfrau eng verbunden.

In Santiago wird indessen 2014/15 von der Diözese und vom Franziskanerorden das Gedenkjahr "800 Jahre Jakobs-Pilgerweg des Hl. Franz von Assisi" begangen. Der Heilige hatte sich der Überlieferung nach einer Pilgergruppe angeschlossen, die von Italien zum Jakobus-Grab in Santiago aufgebrochen war.

Den Original-Text finden Sie hier.

Quelle Foto: Agencia Brasil/Wikipedia

[rs]