Stift Klosterneuburg lädt zu Konzertreihe mit Nachwuchskünstlern

2014 02 26 stift klosterneuburgMit einer Klassik-Konzertreihe zur Förderung junger Talente wird das Stift Klosterneuburg seinem Ruf nicht nur als religiöses und soziales, sondern auch als kulturelles Zentrum vor den Toren Wiens gerecht. In Kooperation mit den Kulturinstituten von sechs Nationen sind im Jahr 2014 als Fortsetzung der Reihe "Junge Talente der Klassik" zahlreiche Auftritte vielversprechender Nachwuchskünstler geplant.

Japan, Tschechien, Slowakei, Ungarn und erstmals auch Frankreich, Kroatien und China geben sich ab 20. März ein musikalisches Stelldichein im Stift Klosterneuburg - und dementsprechend international präsentiert sich auch die Riege der Künstlerinnen und Künstler: Den Anfang machen Dalibor Karvay (Violine) und Daniel Buranovsky (Klavier) aus der Slowakei, gefolgt von einem chinesischen Trio am 3. April. Zwei junge Ausnahmekünstler aus Ungarn und Kroatien kommen am 8. Mai an die Reihe, am 22. Mai ein junger Fagottist aus Tschechien. Am 5. Juni und 3. Juli zeigen junge Künstler aus Japan und Frankreich ihr Können. Den Schlusspunkt setzt ein Ausnahmetalent aus Österreich - die Cellistin Cristina Basili - am 9. Oktober mit Werken von Johannes Brahms, Robert Schumann und Francis Poulenc. (Das genaue Programm finden sie hier.)

Den Ehrenschutz übernimmt Star-Pianist Oleg Maisenberg. Der 1945 in Odessa geborene Musiker – sein breit gefächertes Repertoire reicht von der Wiener Klassik bis zur gemäßigten Moderne - ist auch Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Die Förderung von „Jungen Talenten der Klassik“ ist ihm daher eine Herzensangelegenheit.

Alle Darbietungen finden in der Regel um um 19 Uhr im Augustinussaal des Stiftes statt. Das Eintrittsticket um 16 Euro beinhaltet einen Gutschein für ein Stiftsticket zu einem beliebigen Termin.

Besichtigen kann man damit etwa die 2011 eröffnete Schatzkammer, die "sakrale Mittelalter-Tour" in den gotischen Kreuzgang oder zum bedeutenden Verduner Altar, die "Imperiale Tour" in die Kaiserappartements, sowie die "Weinkeller-Tour" in den mehrgeschossigen barocken Keller des Stifts, das zugleich das älteste Weingut Österreichs ist.

(Karten und Info unter Tel.: 02243/411.212, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quelle Foto: Stift Klosterneuburg

[rs]