Medienbüro der Ordensgemeinschaften Österreich am Kommunikationstag 2014

2014 04 28 prva 120Am 3. Juni 2014 findet in Wien zum zweiten Mal der "Österreichische Kommunikationstag" des Public Relations Verband Austria (PRVA) statt. Internationale und heimische Kommunikations-Experten kommen zusammen, um das Generalthema Strategie und Verantwortung" in seiner gesamten Bandbreite durchzudiskutieren. Als Vortragender wurde auch Ferdinand Kaineder, Leiter des Medienbüros der Ordensgemeinschaften Österreich, eingeladen; er referiert über das "Digitale Gasthaus".

"Strategie und Verantwortung sind unbestritten das Fundament professioneller und wertschöpfender Kommunikationsarbeit", schreibt PRVA-Präsidentin Ingrid Vogel in ihrer Einladung zum "Österreichischen Komunikationstag". Noch nie hätte es so viele Kommunikationskanäle und -instrumente gegeben wie heute. Aber gerade diese Vielfalt mache Kommunikationsarbeit nicht wesentlich leichter. Sie erfordere hochprofessionelles Management, um vorgegebene Ziele zu ereichen.

Kommunikationsexpertinnen und -esxperten werden mit strategischen und ethischen Grundsätzen konfrontiert. Aber ist das nur graue Theorie und hat der Arbeitsalltag seine eigenen Gesetze? Darüber diskutieren Fachleute aus dem In- und Ausland. Anhand Praxisbeispiele und eigenen Erfahrungen wird der Themenbereich "Strategie und Verantwortung" genauenstens durchleuchtet.

Das digitale Gasthaus

Ferdinand Kaineder, Leiter des Medienbüros der Ordensgemeinschaften Österreich, diskutiert mit Axel Maireder, Universitätsassistent am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaften, zum Thema "Das digitale Gasthaus". Sie gehen der Frage nach: Wollen wir wirklich 24 Stunden im Gasthaus verbringen? Denn die digitale Welt tickt nicht anders als die analoge Welt.

Österreichischer Kommunikationstag 2014
3. Juni 2014
Mehr Informationen finden Sie hier.

[rs]