50 HospizbegleiterInnen schließen Kurs ab

2014 05 26 50hospiz 120Sterben und Trauern gehören auch zum Leben. Deshalb setzt das Kardinal König Haus, Bildungszentrum der Jesuiten und der Caritas, mit dem Einführungskurs für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung wesentliche Impulse für die Befähigung von ehrenamtlich Engagierten und Interessierten in diesem Bereich. Am 24. 5. 2014 beendeten 50 TeilnehmerInnen erfolgreich die beiden Einführungskurse als ehrenamtliche HospizbegleiterInnen.

Der Lehrgang entspricht dem Curriculum des Dachverbandes Hospiz Österreich für die Befähigung von ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen und umfasst 80 Unterrichtseinheiten. Im Anschluss an den Kurs sind 40 Stunden der praktischen Erfahrung in einer Einrichtung der abgestuften Hospiz- und Palliativversorgung vorgesehen.

Die TeilnehmerInnen lernen Ziele und Haltung hospizlicher Begleitung kennen. Inhalte sind dabei sowohl die Selbstreflexion in Bezug auf Krankheit, Sterben, Tod und Trauer, die Auseinandersetzung mit der ehrenamtlichen Rolle im Kontext der Hospizbegleitung und Sensibilität in Kommunikation und Begleitung am Lebensende. Grundkenntnisse zu den Themen Schmerz, Trauer, Demenz, zu ethischen, rechtlichen und spirituellen Aspekten der Begleitung werden erarbeitet.

2014 05 26 50hospiz 450

Als durchgehende KursbegleiterInnen sorgten Sr. Karin Weiler CS, Theologin und Supervisorin und Gerald Bednar, DGKP, Kathrin Unterhofer, DSA und Brigitte Ronniger, DGKS für Kontinuität in den Kursgruppen und teilten ihre Erfahrungen in der Hospizarbeit mit. Andere Kursabende wurden durch ReferentInnen unterschiedlicher Berufsgruppen, die in Hospiz und Palliative Care zusammen wirken, um Lebensqualität zu ermöglichen, gestaltet.

Der nächste Kurs im Kardinal König Haus startet im September. Nähere Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel: 01/803 75 93/629

[rs]