Neu bei den Steyler Missionaren: das gemeinsame Zeitschriftenapostolat

Stago MKDie für ihre Medienarbeit bekannten Steyler Missionare gehen mit ihren Zeitschriften und Kalendern – Stadt Gottes, Michaelskalender, Weite Welt und Pico – neue Wege: Seit 1. Juni 2014 gibt es ein gemeinsames deutschsprachiges Zeitschriftenapostolat der Steyler  unter der Leitung und Federführung der deutschen Provinz. „Dieses Miteinander werden wir als Bereicherung erfahren“, kommentiert Pater Josef Denkmayr SVD, Provinzial der österreichischen Provinz der Steyler Missionare, diesen Schritt.

Die Zeitschriftenabteilung in St. Gabriel mit den MitarbeiterInnen in Redaktion und Vertrieb bleibt - als Filiale des Verlags - weiter bestehen. Der Verlagsleiter der deutschen Provinz, Stefan Pies, wird Verlagsleiter im gemeinsamen Zeitschriftenapostolat.
Wie bisher werden die Zeitschriften und Kalender in Österreich und Deutschland vorerst getrennt erscheinen. Geplant ist längerfristig, länderübergreifende Zeitschriften und Kalender herauszugeben. Synergieeffekte sollen auch im Bereich der Werbung und Verwaltung erzielt werden.
Was motiviert den Orden der Steyler Missionare, sich weiterhin im Medienbereich zu engagieren? „Wir wollen Orientierung aus dem christlichen Glauben geben und Impulse für Schöpfungsverantwortung, soziale Gerechtigkeit und weltweite Solidarität anbieten“, sagt Pater Franz Helm, der Koordinator für Kommunikation.

Die Stadt Gottes als älteste und auflagenstärkste Ordenszeitschrift

Die vom Stifter der Steyler Missionare, Arnold Janssen, gegründete Monatszeitschrift Stadt Gottes erscheint ununterbrochen seit 1878 und ist damit das älteste noch bestehende Magazin in Österreich. Mit einer Auflage von 75.000 Stück ist die Stadt Gottes das größte Ordensmedium Österreichs.
Der Michaelskalender ist ebenfalls ein „Dauerbrenner“. Der beliebte Lesekalender wird von den Steyler Missionaren seit mehr als 135 Jahren herausgegeben und hat derzeit eine Auflage von 50.000 Exemplaren. Die Steyler Missionare geben auch die Weite Welt, das Magazin für schlaue Kids, und die Kinderzeitschrift „Pico“ heraus. Redaktionell werden diese beiden Medien von der deutschen Provinz betreut.

Textquelle: Steyler Missionare

[hw]