Christliche Mission auf der Höhe der Zeit

2014-10-09-st gabrielDas Missionshaus St. Gabriel der Steyler Missionare feiert 125 Jahre seines Bestehens. Gegründet wurde St. Gabriel 1889 als zentrales Ausbildungshaus der Steyler Missionare. In der Zwischenkriegszeit lebten hier in Maria Enzersdorf bis zu 650 Ordensleute. Im Lauf der Geschichte wurden 2.500 Missionare in alle Welt entsandt und bahnbrechende Leistungen im Bereich der Ethnologie und des interreligiösen Dialogs erbracht.

Weltweit gibt es heute 6.000 Steyler Missionare, 3.300 Steyler Missionsschwestern und 350 Steyler Anbetungsschwestern. Die Steyler Missionare in der Ordensprovinz Österreich-Kroatien zählen insgesamt 90 Mitglieder, die versuchen, christliche Mission auf der Höhe der Zeit zu leben. Die internationale Gemeinschaft mit jungen Mitbrüdern aus Indonesien, Indien, Ghana, Togo, den Philippinen und Brasilien engagiert sich in Gemeindepastoral, Migrantenseelsorge, kirchlicher Jugendarbeit, Medienarbeit und nachgehender Seelsorge. In St. Gabriel leben heute 40 Ordensleute.

St. Gabriel wird derzeit generalsaniert und entwickelt sich immer mehr zu einem Ort, wo verschiedene Lebenswelten sich miteinander verbinden. Dazu gehören Ordenseinrichtungen wie die Missionsprokur, die Steyler Ethik Bank, das Jugendprojekt „Weltdorf“, der Zeitschriftenverlag und das „Freinademetzheim“ für alte und kranke Ordensleute genauso wie eine evangelische Montessorischule, ein großes Flüchtlingsheim der Caritas, das sozialpädagogische Projekt „Dorothea“ für Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen oder das Kleingartenprojekt „Selbsternte“. Die Verwaltung und Entwicklung des Areals liegt in den Händen des Steyler Immobilienfonds.

Festveranstaltungen

Am Dienstag, den 21. Oktober, präsentiert P. Provinzial Josef Denkmayr in der diesjährigen St. Gabrieler Vortragreihe „Visionen erden“ um 19:30 das Projekt „Lebenswelten St. Gabriel“.

Am Samstag, den 25. Oktober, findet um 17.00 Uhr der Jubiläums-Gottesdienst statt, dem der Vorsitzende der Superiorenkonferenz, Abtpräses Christian Haidinger OSB, vorstehen wird. Anschließend werden die neuen Räume gesegnet. Zuvor ist es ab 15 Uhr möglich, den generalsanierten und umgebauten „Pfortentrakt“ zu besichtigen. Die Feierlichkeiten schließen um 19:30 mit einem Konzert.

Ort der Veranstaltungen ist das Missionshaus St. Gabriel, Gabrielerstraße 171, 2344 Maria Enzersdorf.

Quelle Foto: Missionshaus St. Gabriel

[rs]