Kur- und Erholungszentrum Marienkron geht neue Wege

 marienAb 1. Jänner 2015 übernehmen die Elisabethinen in Österreich (Graz-Linz-Wien) die Eigentumsmehrheit an der Kurhaus Marienkron GmbH. Zusätzlich wird sich das Zisterzienserstift Heiligenkreuz beteiligen. Die Abtei Marienkron bleibt Miteigentümer. Grund der Veränderung ist, dass die Betriebsführungsvereinbarung mit der Vinzenz Gruppe mit 31.12.2014 endet.

Sr. Ancilla Betting, Priorin der Abtei Marienkron, dankt der Vinzenz Gruppe für die Arbeit in den vergangenen Jahren, die eine gute Ausgangsbasis für den künftigen Weg des traditionellen Kur- und Erholungszentrums geschaffen hat. Froh und glücklich zeigt sie sich über den Einstieg der Elisabethinen in Österreich und des Stifts Heiligenkreuz bei der Kurhaus Marienkron GmbH. „Wir freuen uns, dass mit den Elisabethinen in Österreich und dem Zisterzienserstift Heiligenkreuz Partner gefunden werden konnten, die die Weiterführung des traditionsreichen Kur- und Erholungszentrums aktiv gestalten werden. Das bewährte Programm- und Leistungsangebot soll nicht nur erhalten, sondern auch mit neuen Akzenten erweitert werden. Besonders freut uns, dass durch diese Allianz verschiedener Ordensgemeinschaften die spirituelle Ausrichtung unseres Hauses gesichert ist.“

„Die Kombination von Erholung und Spiritualität macht Marienkron so besonders“, erklärt Sr. Bonaventura Holzmann, Generaloberin der Elisabethinen in Graz stellvertretend für die Elisabethinen in Österreich. „Das wollen wir weiter ausbauen und Erholungssuchenden auch in Zukunft einen Ort der Ruhe und Kraft für Leib und Seele anbieten.“

„Die Vinzenz Gruppe hat sich zu diesem Schritt entschieden, weil ihr Schwerpunkt in der Führung von Krankenhaus-, Pflege- und Rehabilitationseinrichtungen liegt“, erklärt dazu Mag. Anna Parr, die bisher im Auftrag der Vinzenz Gruppe die Geschäftsführung in Marienkron inne hatte. „Das entspricht dem Auftrag unserer Eigentümerin, der Sankt Vinzenz gemeinnützige Privatstiftung der Barmherzigen Schwestern. Zweck der Stiftung ist die Fürsorge, die Gesundheits- und Krankenpflege, die Erziehung, Schulbildung und Berufsausbildung. In den vergangenen fünf Jahren der Betriebsführung durch die Vinzenz Gruppe hat sich aber gezeigt, dass Marienkrons Weg in die Zukunft ein anderer ist.“ Voll Überzeugung gehen die neuen Eigentümer ans Werk.

Kontakt: Mag. Günther Liebminger, Elisabethinen Graz 0676/887063030

[fk]